Hart am Wind!

Wer schon einmal beim Segeln war kennt den Begriff und weiß was dieser Kurs bedeutet. Ein guter Kurs der viel Spaß bringt, aber bei dem man unheimlich aufpassen muss das man nicht an Fahrt verliert, oder durch eine plötzliche Böe ausgebremst wird und gar eine ungewollte und teilweise katastrophale Patenthalse hinlegt. Ebenso könnte man die momentanen Gegebenheiten am Aktienmarkt bezeichen. Das Tempo ist hoch und die Böen teilweise heftig. Dennoch kann man wenn man den Kurs hält und die Böen gut ausreitet schnell vorankommen.

Die letzte Böe scheint erst einmal vorbei gezogen zu sein und nun wartet man auf die nächste die leichter oder noch heftiger ausfallen kann. Wir befinden uns in einem Sturm bei mindestens Windstärke sieben und mit ruhigen Fahrwassern sollte man so schnell nicht rechnen. Ab und zu ist es wichtig auch mal den Kurs zu ändern und vielleicht sogar etwas langsamer, dafür aber sicherer ans Ziel zu kommen.

Ich bin immer noch nicht wieder investiert und warte noch auf das entscheidende Signal das mir die nötige (vermeindliche) Sicherheit gibt ein mühsam aufgebautes Depot nicht zwei Tage später wieder komplett verkaufen zu müssen. Das kann sich schnell wieder ändern, aber momentan ist das Umfeld einfach viel zu schlecht. Nächste Woche ist Obama Woche. Der neue US Präsident in den so viele Menschen so große Hoffnungen setzen tritt endlich sein Amt an. Erstmal dürfte Ihm jedoch der Wind hart ins Gesicht wehen bevor er sein Boot dann auf den richtigen Kurs gebracht hat…

Kommentar verfassen

Top