Good news von Yahoo, VW, Software AG und Praktiker!

Die asiatischen Märkte notieren heute wiedermal deutlich stärker. Mit durchweg 2 Prozent im Plus notieren die Indizes in Tokio, Shanghai und Sydney etc. wieder deutlich fester. Dies dürfte in erster Linie dem sinkenden Ölpreis zu verdanken sein, der gestern unter die Marke von 130,- Dollar je Barrel gefallen war.

Ebenso sond die heute anstehenden Daten aus den einzelnen Unternehmen durchaus positiv. So konnte die Volkswagen AG den Umsatz um 5,8 Prozent steigern und löst sich damit etwas von dem allgemein schwachen Trend im ansonsten eher verhaltenem tendierendem Automobilsektor.

Die Software AG konnte wie gewohnt mal wieder einen drauf legen. Praktiker konnte den Umsatz nur geringfügig steigern. Das Umsatzanteil des Auslandsgeschäftes legte hier aber überproportional zu. Die expansive Strategie sollte sich also weiterhin auszahlen. Damit dürfte Parktiker die Erwartungen des Marktes geschlagen haben.

Yahoo meldete nach Börsenschluss gestern einen Bruttoumsatz von knapp 1,8 Mrd. Dollar. Netto, nach Abzug von Provisionen für Werbepartner, so genannte Traffic Acquisition Cost blieben davon netto 1,35 Mrd. Dollar. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Zuwachs von acht Prozent. Der Reingewinn fiel gleichzeitig von 161 auf 131 Millionen Dollar oder neun Cents pro Aktie. Analysten hatten im Schnitt mit 1,38 Mrd. Dollar Erlösen und zehn Cents pro Aktie Reingewinn gerechnet. Die Yahoo Aktie dürfte nachdem sie nun tagelang gefallen ist heute wieder zu den Highflyern gehören..

Kommentar verfassen

Top