Gewinne laufen lassen..

Eine der meistverkannten Regeln für Börsianer. Gerade heute zeigt sich wieder wie nervös der Markt ist und die Gefahr das man ausgestoppt wird oder viel zu früh wieder glatt stellt ist extrem groß. Ich kann es verstehen wenn man die Gewinne der letzten Wochen auch mal mitnimmt. Schließlich haben ja alle vorher auch kräftig leiden müssen indem sie monatelang den fallenden Kursen zugesehen haben. Dennoch ist es fatal die Bewegungen täglich optimal traden zu wollen und dürfte in den meisten Fällen zu einem schlechteren Ergebnis führen. Wenn man rechtzeitig die Hausaufgaben gemacht hat und dann auch noch halbwegs gut eingestiegen ist weil die „Hausaufgaben“ gemacht worden sind kann man sich täglich ohne Tradingstress an schönen Gewinnen erfreuen bis der Trend dann wieder bricht.

Davon dürften wir aber noch etwas, oder vielleicht sogar weit entfernt sein. Die heutigen Konjunkturdaten aus den USA waren mal wieder nicht sehr aufmunternd und gerade die weitere Konsumverweigerung der Amwerikaner wiegen schwer. Und das trotz der weiter fallenden Lebenshaltungskosten! Gerade hier liegt auch das hauptrisiko für die US Wirtschaft. Erste Anzeichen der soviel gefürchteten Deflation machen sich breit, und das dürfte auch mittelfristig wieder zu deutlich fallenden Kursen führen wenn dieser Prozess nicht gestoppt werden kann. ich bin aber nach wie vor auch zuversichtlich das das US Wirtschaftsministerium dieses Problem erkannt hat und entsprechned gegensteuern kann und wird.

US-Notenbankchef Ben Bernanke zeigte sich optimistisch. Er sieht erste Anzeichen, dass sich der starke Konjunkturabschwung verlangsamt. Nur wenn sich das Finanzsystem stabilisiere, werde es eine nachhaltige Erholung geben. Dabei soll in dem nächsten Aufschwung die Inflation bekämpft werden und die Liquidität der Fed wieder abgezogen. Es kommt also nach wie vor erstmal darauf an den Finanzsektor zu stabilisieren und dies hat höchste Priorität. Die jüngsten Zahlen von Wells Fargo und Goldman Sachs lassen zumindest die ersten Besserungstendenzen erkennen und weitere Banken werden wohl mit ähnlich guten Zahlen folgen. Also erst einmal heißt es die Gewinne laufen zu lassen und den Anstieg möglichst optimal mitzunehmen damit man dann später genügend Liquidität hat um wieder kräftig einzusteigen!

Kommentar verfassen

Top