George und das Weltklima

Gemischte Vorgaben heute aus Asien! Der Ölpreis scheint die Börsen weiterhin kräftig im Griff zu haben. Tagesschwankungen um die 7,- Dollar scheinen nun zum Tagesgeschäft zu gehören. Rohstofftrader dürften Ihre wahre Freude haben,müssen sie sich doch sonst mit Cents und Pips rumschlagen. Gestern ging es dann zum Handelsschluss aber wiedermal 3 Prozent nach unten mit dem Ölpreis. Röhstoffwerte gehörten weltweit gestern eher zu den Verlierern. Heute werden die Rohöllagerbestände der USA veröffentlicht und das könnte wiedermal Bewegung in die Kurse bringen.

Der Markt ist und bleibt aber trotz der leichten Erholung gestern angeschlagen und ich bin nach wie vor sehr vorsichtig. Wahrscheinlich ist es das beste mal ein paar Tage Pause zu machen und gar nicht zu traden. Aber das kann ich ja dann irgendwie auch nicht. Zu den chinesischen Solarwerten noch kurz. Ich nehme mal an die Shorties wittern wieder Morgenluft und hier läuft ein breit angelegter Shortangriff. Bei dem Martumfeld, trotz des hohen Ölpreises scheinen die Jungs nun wiedermal leichtes Spiel zu haben.

Unterstützt wird das ganze sicherlich auch noch durch die Kursentwicklung des amerikanischen Marktführers First Solar, die sich allerdings gestern im Vergleich zu den anderen Werten sogar noch ins Plus retten konnten. Der Chart spricht bei den Werten derzeit eine deutliche Sprache, ich denke aber nicht das es so weit runtergehen sollte wie beim letzten Mal. Genau dieses Thema werde ich mir heute mal näher anschauen und später berichten. Zumindest von der Nachrichtenseite verspricht es ein interessanter Tag zu werden, denn George W. Bush hat gestern auf seiner Abschiedstournee verkündet er wolle sich nun (nach fast 8 Jahren Untätigkeit) verstärkt um den Klimaschutz kümmern….da bin ich ja mal gespannt!

Kommentar verfassen

Top