General Motors erhält weiteren Milliardenkredit

Der angeschlagene US-Autobauer General Motors erhält von der US-Regierung einen zusätzlichen Kredit: Dem Opel-Mutterkonzern werden weitere zwei Milliarden Dollar gewährt. Das Geld wurde dem Unternehmen bereits am Mittwoch überwiesen und soll den Autobauer flüssig halten. Das teilte das Finanzministerium am Freitag in Washington mit. Damit soll verhindert werden das GM eventuell in einen unkontrollierbaren Konkurs gehen müsse.

Ein Bericht der US-Regierung hatte Anfang der Woche ergeben, dass das Finanzministerium Vorbereitungen getroffen hat, GM notfalls noch bis zu fünf Milliarden Dollar Kredite zur Verfügung zu stellen. Bereits am Donnerstag kündigte der Autokonzern Zwangsferien für mehr als 26 000 Beschäftigte an. Um die vorhandenen Halden unverkaufter Autos abzubauen, werden 13 Betriebe in den USA und Mexiko im Zeitraum zwischen Mai und Juli stillgelegt, zwischen drei bis elf Wochen.

Kommentar verfassen

Top