Geithner bringt Börsen zum Absturz!

Die Rede von Timothy Geithner schickt die Börsen weltweit auf Talfahrt. Die genannten Summen versetzten die Anleger in Angst und Schrecken. Die Amis greifen in die Vollen und drucken Geld in einer Höhe die man sich kaum vorstellen kann. Geithner kündigte die Schaffung eines durch Staatsgelder und private Investoren gemeinsam finanzierten Fonds im Umfang von bis zu einer Billion, also 1.000 Milliarden Dollar an, der die Banken von faulen Wertpapieren befreien soll.

Darüber hinaus soll das laufende Programm der US-Notenbank von 200 Milliarden ebenfalls auf bis zu eine Billion Dollar, also weitere 1.000 Milliarden Dollar ausgeweitet werden, das die private Kreditvergabe ankurbeln soll. Als dritte Maßnahme seien weitere Kapitalspritzen für Banken geplant. Wahrscheinlich segnet der amerikanische Senat auch noch heute das mehr als 800 Milliarden Dollar schwere Konjunkturpaket ab. Nachdem sich die Senatoren gestern grundsätzlich einigten, gilt die Zustimmung als sicher. Sauber sag ich…die Amis machen halt keine halben Sachen!!!

Der Schock dürfte heute erst einmal tief sitzen, dennoch könnte ich mir vorstellen das diese Maßnahmen so inflationär sie auch sind eine Rally auslösen können sobald sich die Marktteilnehmer wieder gesammelt haben. Ich werde wohl die Depots heute noch etwas aufstocken!

One Comment;

  1. Rico said:

    Unglaubliche Zahlen. Aber es war ja nicht anders zu erwarten. Ben Bernanke hat ja schon einige Zeit vor seinem Amtsantritt klar gemacht, dass er – wenn’s nötig wäre – sogar Banknoten von Helikoptern runterwerfen würde. Er gilt als Experte in den Themen „Great Depression“ und „Deflation in Japan“ und zeigt jetzt seine Entschlossenheit. Auf gar keinen Fall will die US-Regierung in eine deflationäre Spirale geraten. Das Problem: Deflation findet im Kopf statt. Und da braucht’s noch mehr Überzeugungsarbeit, dass die Impulse wirken.

Kommentar verfassen

Top