FirstSolar enttäuscht – Kommt nun der gesamte Solarmarkt unter Druck?

FirstSolar – der größte US-Hersteller von Solarmodulen hat gestern seine Jahresprognose nach unten korrigiert. Grund war dass sehr schwache zweite Quartal in dem der Umsatz um knapp die Hälfte auf 519,8 Millionen Dollar eingebrochen ist. Angesichts dieses starken Rückgangs, der dann auch ein deutlich geringeren Gewinn zur Folge hatte, ist man nun offenbar nicht mehr in der Lage die gesteckten Ziele zu erreichen. Unter dem Strich erwirtschaftete First Solar nur noch einen Gewinn in Höhe von 33,6 Millionen US-Dollar, nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein Gewinn in Höhe von 111 Millionen Dollar verbucht werden konnte.

Das Unternehmen rechnet somit aktuell auch nur noch mit einem Umsatz für 2013 in Höhe von 3,6 bis 3,8 Milliarden Dollar und einem Gewinn je Anteilsschein von 3,75 bis 4,25 Dollar. Die aktuelle Entwicklung und natürlich auch die Prognose lag somit sehr deutlich unter den Erwartungen des Marktes.  Die FirstSolar Aktie verliert nachbörslich neun Prozent und dürfte heute den gesamten Solarsektor belasten. Insgesamt stellt sich damit wohl auch die Frage ob die Prognosen für den nordamerikanischen Solarmarkt in den kommenden Jahren gerechtfertigt waren…!

Kommentar verfassen

Top