Fed Zinssitzung: Niedrigzins sorgt für weitere Liquidität

Die FED hat entscheiden, die Zinsen bleiben unverändert niedrig. Gestern Abend gab die US Notenbank bekannt das man bis auf Weiteres an der Nullzins-Politik festhalten werde. Wörtlich hieß es in dem Fed Statement: “ die wirtschaftlichen Bedingungen wahrscheinlich ein außergewöhnlich niedriges Niveau der Federal-Funds-Rate für einen ausgedehnten Zeitraum erfordern.“ Die wohlwollende, stark expansive Geldpolitik und die staatlichen Konjunkturpakete haben die Volkswirtschaften in den westlichen Industrieländern in diesem Jahr angekurbelt und diesen Prozess wolle man weiter unterstützen. Ob man will oder viel eher muss ist wohl eher die Frage.

Letztendlich war das für den Markt keine große Überraschung und wurde so auch erwartet. Dennoch quittierten die US Märkte diese neuesten Aussagen von Ben Bernanke mit mehr oder minder heftigen Kursbewegungen. Die weiteren konjunkturellen Aussichten beurteilte man bei der Fed inzwischen etwas optimistischer als noch beim letzten Treffen.. Der Abbau von Arbeitsplätzen und die mangelnde Investitionsneigung von Unternehmen habe sich verlangsamt,  und das Konsumverhalten der US Bürger scheine sich langsam wieder zu bessern. . Dennoch bleibe die Lage am US-Arbeitsmarkt weiterhin schwierig und die harten Kreditbedingungen belasteten den Konsum deutlich. Die Lage an den Finanzmärkten beurteilt die Fed relativ neutral. Seit dem letzten Treffen habe sich die Lage an den Märkten kaum verändert, also weder zum Besseren noch zum Schlechteren.

Die US Wirtschaft dürfte noch eine geraume Weile unter den Folgen der Krise leiden, und die Federal Reserve Bank versucht lediglich den Spagat zwischen einem deutlich abwertenden Dollar und einer weiteren Konjunkturunterstützung hin zu bekommen. Sollte der Dollar  weiter schwächeln und wieder die Marke von 1,60 je Euro oder gar darüber erreichen muss die FED entsprechend handeln und mit Zinserhöhungen gegensteuern. Es bleibt ihr praktisch gar nichts anderes übrig. Der Handlungsspielraum der Fed ist inzwischen, sagen wir mal, „extrem begrenzt“ vielleicht hat man das Pulver zu früh und zu schnell verschossen…eventuell war dies aber auch der einzig richtige Weg. Wer weiß das schon?

Kommentar verfassen

Top