Etwas runter und dann wieder rauf!

Zum Handelsende in den USA ging es noch eimal kräftig runter, das hatte ich schon etwas früher erwartet, bleibt aber im Endergebnis das gleiche. Nach den starken Kursgewinnen am Vortag war das nicht weiter verwunderlich. Nun befinden wir uns charttechnisch weiterhin im Niemandsland und das macht es so schweirig die Situation halbwegs einschätzen zu können. Der Dax hatte an dem starken Montag ein Gap gebildet un gleich deutlich höher eröffnet als am Freitag zuvor geschlossen. Nach wie vor ist die Marke von 4200 Punkten hier sehr interessant und sollte auch wenn wir heute sicherlich darunter gehen werden bald zurückerobert werden.

Das Gap liegt ungefähr bei 4060 Punkten was aktuell ebenfalls die Unterstützungslinie bilden sollte. Ein mustergültiger Kursverlauf wäre also nun das Schließen des  Gaps bei 4060 und ein kurzes Abtauchen des dax auf dieses Niveau um dann anschließend wieder zu steigen. Das wird nicht an einem Tag passieren, aber vielleicht bis Ende dieser Woche oder Anfang nächster. Für ein deutliches Abtauchen des Dax spricht derzeit nicht allzu viel. Erst bei Kursen unter 4000 würde ich mir darüber wieder ernsthafte Gedanken machen.

Die Gewinnmitnahmen gestren in den USA sind relativ moderat ausgefallen, und vor allem wurden nicht gleich wieder alle Tagesgewinne bei den Banketiteln abgegeben. Wie schon gestern kurz geschrieben mehren sich die zeichen einer Stabilisierung. Sowohl von konjunktureller Seite als auch aus den einzelnen Unternehmen wird die Nachrichtenlage zusehends besser. Auch wenn es bis jetzt nur ein zartes Pflänzchen ist… Heute wirds wohl nochmal etwas holprig!

Kommentar verfassen

Top