Droht bei Infineon nun der Absturz?

Der Aktie des Münchener Halbleiterkonzerns Infineon droht der Absturz schreibt der Aktionär. Nachdem der übergeordnete Aufwärtstrend nach unten hin aufgelöst wurde, spitzt sich die Lage zu Beginn der neuen Woche zu. Die neu entstanden Flaggenformation könnte nun eine Trendumkehr bedeuten. Dabei steht es um den Titel fundamental so gut wie lange nicht mehr..Unserer Ansicht nach ist die Aktie des Halbleiterherstellers vom Absturz relativ weit entfernt. Erst bei Kursen unter 3,80 Euro dürften die derzeitigen Aktionäre wieder nervös werden. Grundsätzlich sollte jetzt wieder die Zeit der Technologiewerte kommen und diese zu den Gewinnern des Jahres 2010 zählen, wenn der Gesamtmarkt mitspielt.

Allerdings halten auch wir Infineon für einen der schwächsten Vertreter der Zunft und würden generell eher in andere Marktführer investieren. Anleger sollten also grundsätzlich darüber nachdenken ob sie nicht nach dem starken Kursanstieg Gewinne realisieren sollten.. Setzt der Titel allerdings nach erfolgtem Test des übergeordneten Aufwärtstrends, was spätestens bei 3,68 der Fall sein sollte, die Bewegung fort, gilt dies als trendbestätigend und weitere Gewinne bis ca 4,60 sind zunächst möglich.. Andernfalls kann eine Flagge im Chart, wie sie gerade ausgebildet wurde auch eine Trendumkehr zur Folge haben. Gibt der Kurs weiter nach sollten Anleger sehr vorsichtig werden. Unter der Unterstützung bei 3,68 droht dann tatsächlich der Absturz..

Kommentar verfassen

Top