Dow Jones wieder unter 12000 Punkten

…Das dürfte heute Nachmittag der Fall sein nachdem die US Börsen eröffnet haben. Die Vorgaben aus den asiatischen Staaten sind nicht besonders gut. Der Nikkei notiert mit einem Minus von 2,44 Prozent, ASX minus 1,2 Prozent und HSI minus 1,85 sowie Kospi minus 2 Prozent. Keine gute Vorlage also für einen erfolgreichen Handelsstart in Europa. Charttechnisch sind die Indizes alle klar in einen kurzfristigen Anwärtstrend übergegangen und der Dow Jones sollte beim letzten Tief von ca 11750 Punkten wieder drehen ansonsten ist 11580 die Marke die es nochmal zu erreichen gilt.

Die Depots die ich vorletzte Woche wieder aufgebaut hatte, habe ich gestern nachezu komplett wieder geräumt und warte nun auf das nächste eindeutige Chartsignal. Auch bei den Solarwerten drückt der Gesamtmarkt aktuell etwas auf die Stimmung undauch hier kann und sollte man sich erstmal lieber nicht dagegen stemmen. Politisch gibt es durchaus ein paar sehr spannende Impulse momentan die in einem „normalen“ Markt auch höchstewahrscheinlich zu einer Kursrally bei den Solarwerten geführt hätten.

Vorsicht bleibt aber momentan das oberste Gebot. Die Sorgen um den Zustand der US Konjunktur nehmen wieder deutlich zu und man fragt sich langsam wo überhaupt noch die positiven Nachrichten herkommen sollen. Die unsicherheiten bei den US Banke halten weiterhin an und reißen auch ander Branchen mit runter. Beim Traden ist nach wie vor die sehr kurzfristige Variante wohl die beste.

Kommentar verfassen

Top