Die wichtigsten Termine der kommenden Woche

Die kommende Woche wird wieder spannend. Diverse Termine stehen an, obwohl man sich langsam fragt ob überhaupt noch irgendwelche Nachrichten kursbeeinflussend sind. Wir haben in der abgelaufenen Woche mal wieder Höchststände in fast allen namhaften Indizes gesehen und es scheint so als ob diese Entwicklung noch ein wenig weiter laufen sollte. Im S&P 500 wurde fast die Marke von 1050 erreicht. das nächste Ziel bzw. der nächste Widerstand liegt bereits bei 1060 Punkten. Wie auch immer, man darf gespannt sein wie lange die überschüssige Liquidität die Kurse noch befeuern wird. Es bleibt einem fast nichts anderes übrig als diese Bewegung zumindest teilweise mit zu spielen, auch wenn man anderer Überzeugung ist!

Nun aber zu den Terminen der Woche: Allen voran ist mal wieder der Hexensabbat am Freitag das Datum der Woche. der große Verfallstag für Futures und Optionen sollte eigentlich für deutliche Ausschläge bei einzelnen Titeln sorgen. Mit großer Spannung werden wohl ebenfalls die US-Einzelhandelsumsätzefür den Monat August am Dienstag erwartet. Nach dem verbesserten Verbrauchervertrauen muss sich dies nun auch in den Verkaufszahlen niederschlagen. Ebenfalls am Dienstag stehen der ZEW Index sowie der Empire State Index auf der Agenda. Am Mittwoch werden dann die neuesten zahlen zur Industrieproduktion veröffentlicht. Am Donnerstag folgt der Philly-Fed-Index..

Von der Unternehmensseite sehen wir in der kommenden Woche die Zahlen von Oracle, Adobe, FedEx und SAP. Diese dürften insofern interessant sein als das die meisten Marktteilnehmer diese Unternehmensdaten als Vorboten für die kommende Q3- Berichtssaison sehen die demnächst startet. Es ist also genügend Zündstoff vorhanden um die Kurse sowohl noch einmal deutlich positiv als auch negativ zu bewegen…

Kommentar verfassen

Top