Die übliche 20 Uhr Verarsche

Immer wieder faszinierend das der US markt genau dann einen entscheidenden Richtungswechsel vollzieht wenn in Europa niemand mehr handeln kann. Heute war es mal wieder soweit und der so angeschlagen aussehnde US Markt erwachte genau um 20 Uhr zu neuem Leben. Wie ein Strich zogen die Indizes nach oben und straften damit alle Lügen die an einen weitern Absturz glaubten. Die 8000er Marke im Dow sowie die 800er im S&P wurden somit mehr als erfolgreich verteidigt. Die Volatilität ist wirklich beeindruckend. Morgen heißt es wohl erstmal wieder durchschnaufen und neu sortieren. Vor einem wieteren Absturz bleiben wir wohl zumindest heute erstmal verschohnt. In diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen Abend.

2 Comments

  1. Lars said:

    Hallo Rico,

    ja der Verdacht liegt sicherlich nahe das hier seitens der US Regierung derzeit massiv eingegriffen wird um ein weiteres Abrutschen unter die wichtigen Marken zu verhindern. Wie lange das „Plunge Protection Team“, so es denn dahinter steckt, das finanziell durchhalten kann weiß ich allerdings nicht..

  2. Rico said:

    Sehr auffällig, dieses Verhalten. Weiter kann auch beobachtet werden, dass genau in der letzten Handelsstunde immer wieder überraschende (positive) Wendungen vollzogen wurden. Da werden bald einmal Gerüchte über das „Plunge Protection Team“ wieder aufgefrischt…

Kommentar verfassen

Top