Die Bären wittern Morgenluft

Heute wurde der vielbeachtete Chicagoer Einkaufsmanagerindex wieder einmal veröffentlicht. Der Index kletterte nämlich erstmals seit über einem Jahr überraschend über die Expansionsschwelle von 50 Punkten auf exakt 54,2 Zähler. Volkswirte hatten lediglich einen Anstieg auf 49,0 Punkte erwartet. Eigentlich ein Grund zur Freude sollte man meinen. Denn der Einkaufmanager Index gilt als einer der bedeutendsten Frühindikatoren für die amerikanische Wirtschaft. Das US Verbrauchervertrauen fiel ebenfalls besser aus als erwartet. Laut der zweiten Schätzung im Oktober lag dies bei bei 70,6 Punkten und damit wurden die Erstschätzung von 69,4 Punkten nach oben revidiert. Statt mit weiter steigenden Börsen quittierend die Anleger dies mit deutlichen Gewinnmitnahmen. Wie kann das also sein?

Dies dürfte wohl in erster Linie an der charttechnischen Situation liegen. So ist die Ausbildung eines Doppel-Tops bei den Hochs von 5.885/5.888 Zählern im Dax kein wirklich gutes Zeichen. Der jüngst vollzogene Bruch der 38-Tage-Linie mahnt ebenfalls zur Vorsicht. Doch nicht nur das: Nun ist auch noch der seit dem März-Tief von 3.588 Punkten bestehende Aufwärtstrend in Gefahr. Zusammen mit der bei 5.575 Punkten verlaufenden alten Unterstützung, die nun als Widerstand fungiert, hat sich in diesem Bereich ein „wichtiges Widerstandskreuz“ etabliert. Inzwischen befinden wir uns aber deutlich unterhalb dieser Marke. Laut Definition ist also der Begriff eines sauberen Aufwärtstrend somit eindeutig gebrochen worden.

Es dürfte also in der kommenden Woche extrem wichtig sein das diese Marken wieder zurückerobert werden können. Denn dies wäre dann ein extrem bullishes Zeichen. Allerdings deutet heute noch nicht wirklich viel auf dieses mögliche Szenario hin. Alle Dax Werte befanden sich heute zum Handeslschluss im Minus, und die Wallstreet macht bis jetzt, eine halbe Stunde vor Schluss keinerlei Anstalten sich wieder in diese Richtung bewegen zu wollen. Inzwischen wurde der freie Fall zwar gestoppt, aber richtige Erholungstendenzen kann ich noch  nicht erkennen. Was mich am meisten beunruhigt ist das die zuletzt wirklich mal guten Nachrichten abverkauft worden sind…

Kommentar verfassen

Top