Die Angst geht um!

Jetzt ist es wohl soweit! Viele von Euch werden das jetzt nicht gerne lesen und sind eventuell auch wirklich schlecht drauf weil sie heute Geld verloren haben, aber es war einfach fällig. Überfällig! und genau genommen weiß das auch jeder der sich etwas kritischer mit dem Thema Börse auseinandersetzt. Die Korrektur ist da – daran gibt es wohl nicht mehr viel zu rütteln. Die Börsen in den USA verzeichnen heftige Verluste und besonders die Sektoren die zuletzt extrem gut gelaufen sind geben ihre Gewinne wieder ab. Allen voran der Finanzsektor und hier im Speziellen alle Unternehmen die im weitesten Sinne mit der Finanzierung von Immobilien zu tun haben. Ich denke mal das hier heute eine sehr große Angst vor einer möglichen Pleite der CIT Group gespielt wird und das wohl auch zu recht.

Es bedarf schon eines großen Wunders um diesen Pleitekandidaten noch am Sterben zu hindern. Ähnlich verhielt es sich ja hierzu Lande mit der HypoReal Estate, Nur leider hat man sich seitens unserer Bundesregierung und zum Leidwesen aller Steuerzahler entschieden diese Unternehmen retten zu wollen. Weil es systemrelevant ist war die Begründung, und das wohl auch zu Recht. Ob die Amerikaner nun ebenso verfahren werden dürfte sich in den nächsten Stunden zeigen. Derzeit deutet nicht viel auf einen positiven Ausgang dieses Börsenkrimis hin aber man hat ja schon die berühmten Pferde vor der Apotheke kotzen sehen. Wenn also doch noch ein weißer Ritter irgendwo auftauchen sollte (vielleicht ist es ja auch ein schwarzer 🙂 ) dann dürften sich die Kurse wohl genauso schnell wieder erholen wie sie gefallen sind.

Wenn nicht, dann ist in jedem Falle die Rally der letzten Monate damit offiziell beendet und viele Kleinanleger, die gerade zuletzt wieder durch die Berichterstattung in den Medien neuen Mut gefasst hatten werden sich dann wünschen sie hätten das alles nur geträumt. Aber noch ist es ja nicht soweit. Dennoch wird wohl auch morgen im Dax erst einmal Rambazamba gespielt. So oder so, auch wenn die CIT Group heute Nacht nicht Insolvenz anmeldet….In jedem Falle bin ich froh gerade nicht investiert zu sein…ausser ein paar Short s;-)

2 Comments

  1. Lars said:

    Das ist richtig. Nachdem die CIT Group sich nun erst noch einmal eine Schonfrist verschafft hat dürfte die Korrektur nicht ganz so heftig ausfallen. Interessant ist bei den amerikanischen Aktien das einige Werte bereits das untere Ende des immer noch gültigen Aufwärtstrend erreicht haben. Die Chancen für wieder steigende Kurse sind also heute schon wieder deutlich besser als gestern.

  2. Putandcall said:

    Noch hält sich die Korrektur im (technischen) Rahmen, doch ich sehe die Lage ähnlich kritisch. Der Markt ist einfach zu heiss gelaufen in den vergangenen Wochen…

Kommentar verfassen

Top