Der Goldpreis fällt dramatisch! GM und WallMart überzeugen

Die Verlierer des Vortages waren die Gewinner von gestern. Die Inflation ist nach wie vor hoch das Schlimmste liegt aber hinter uns. Es mehren sich die Stimmen das die US Konjunktur den Tiefpunkt gesehen haben könnte, ganz im Gegensatz zu der hiesigen Konjunktur wo man die Auswirkungen mit etwas Zeitversatz nun erwartet. Erste Meldungen dazu von der schwächelnden Wachstumsfront gab es bereits gestern schon. Aber zurück zu den Amis..ganz erstaunlich stark präsentierten sich die Banken und Finanzwerte gestern sowie die Konsumtitel insbesondere die Autowerte konnten sich wieder erholen. General Motors legte 10 Prozent zu. Die US Kaufhauskette WalMart verzeichnete im abgelaufenen Quartal wieder einen Rekordgewinn!!!

Zu den großen Verlierern dieser Tage gehören nach wie vor die Rohstoffwerte die gestern wieder massiv verkauft wurden. Alcoa und Barrick Gold verloren kräftig, und besonders bemerkenswert war die Entwicklung des Goldpreises der über 19,- Dollar nachgab und mit einem Minus von 5,5 % einen der größten Tagesverluste überhaupt verzeichnete. Damit steht das Edelmetall nur noch knapp über der Marke von 800,- Dollar je Unze. Wie schon geschrieben sehe ich hier weiteres Abwärtspotenzial. Auch Kurse um die 700 Dollar sind theoretisch in der nächsten Zeit denkbar, denn Gold dürfte erstmal als sicherer Hafen gegen die Inflation keine so große Rolle mehr spielen. In einem Jahr mag das schon wieder ganz anders sein..lest dazu auch meinen letzten Bericht über Gold..

Ich rechne heute mit einem freundlichen Wochenausklang für die Börsen und freue mich auf die kommende Woche in der zwei meiner Lieblingstitel Ihre Zahlen vorlegen müssen. Montag und Mittwoch wird es spannend…aber jetzt schaun wir erst mal was heute so passieren wird.

Kommentar verfassen

Top