Delticom Zahlen könnten auch Conti beflügeln..

Die starke Performance der Delticom-Aktie hat durch die am Morgen veröffentlichten glänzenden Jahreszahlen eine eindrucksvolle fundamentale Begründung erhalten. Der SDax-Titel könnte nun aufs Neue sein Rekordhoch ins Visier nehmen. Am späten Montagabend lieferte das Unternehmen aber erst einmal seine Jahreszahlen für 2009 ab. Danach kletterte der Umsatz von 259 Millionen auf 310 Millionen Euro. Am 4. Januar hatte Delticom noch von einem Jahresumsatz von 300 Millionen Euro berichtet. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg im Vorjahresvergleich um 70 Prozent auf 28 Millionen Euro gestiegen. Mit einer Rendite vor Zinsen und Steuern (Ebit-Marge) von über neun Prozent übertraf Delticom zudem das für 2009 in Aussicht gestellte Renditeziel von sieben Prozent deutlich.

„Die extremen winterlichen Straßenverhältnisse in vielen Ländern Europas sorgten bei Delticom zum Jahresende hin zu den höchsten Absatzzahlen der Unternehmensgeschichte“, streicht das Unternehmen in seiner Pflichtmitteilung heraus. Vor allem die Abwrackprämie, aber auch das äußerst kalte Winterwetter hatten im vergangenen Jahr Umsatz und Ergebnis beflügelt.  Diese Aussagen lassen zumindest den Schluss zu das dies bei anderen Autoreifen-Herstellern ebenso positive Einmaleffekte hinterlassen haben könnte. Möglicherweise kann diese Meldung also heute auch der Conti Aktie helfen sich endlich aus der engen Tradingrange in dem sich die Aktei seit der Kapitalmaßnahme befindet herauszulösen. Spannend könnte in den Zusammenhang auch eine Spekulation mit den Bezugsrechten, (WKN A1CRRC) für kurzfristig orientierte Anleger sein.

Kommentar verfassen

Top