Continental bekräftigt Prognose!

Trotz der massiven Einbrüche im Automobilgeschäft hält die Continental AG an ihren Zielen für das abgelaufene Jahr fest. Auch wenn sich die Situation im letzten Quartal wegen der wochenlang stillstehenden Bänder unter anderem bei Daimler, BMW, Volkswagen, Opel nochmals verschlechtert habe, rechne der fünftgrößte Automobilzulieferer der Welt für 2008 weiter mit einem Umsatz von rund 25 Mrd EUR, wie aus der Präsentation von Finanzvorstand Alan Hippe auf einer Investorenkonferenz am Mittwoch in New York hervorging.

Die Hannoveraner hatten erst Anfang Dezember zum zweiten Mal ihre Prognose für 2008 gesenkt und die Dividende gestrichen. Der MDAX-Konzern rechnet für das angelaufene Jahr mit einer Rendite von 7,5% bis 8%, bereinigt um die Abschreibungen auf Vermögenswerte aus dem VDO-Kauf (PPA) sowie um Restrukturierungs- und Integrationskosten. In den ersten neun Monaten war die EBIT-Marge auf 8,2% (Vorjahr 11,8%) geschrumpft. Conti legt seine vorläufigen Ergebnisse für 2008 am 19. Februar vor.

Kommentar verfassen

Top