Citigroup sieht Solarworld Kursziel bei 43,- Euro

Andrew Benson, Analyst der Citigroup, stuft die Aktie von SolarWorld unverändert mit „buy“ ein und bestätigt das Kursziel von 43 EUR. Im Rahmen eines umfangreichen Konjunkturpakets im Umfang von 15,4 Bio. Yen wolle die japanische Regierung geschätzte 1,6 Bio. Yen in Umweltprojekte investieren. Dies sollte der lahmenden japanischen Solarbranche einen Schub geben. Seit dem Ende des alten Subventionsprogramms in 2007 habe sich die Nachfrage auf profitablere Regionen in Europa verlagert.

Der japanische Markt sei traditionell vor allem von Unternehmen aus dem Inland bedient worden. Insofern sollten die angekündigten Maßnahmen keinen großen direkten Einfluss auf die europäischen Titel haben. Allerdings sollte damit dem globalen Nachfrage/Angebots-Verhältnis dennoch geholfen werden. Da im japanischen Markt nur ein geringer Lagerbestand vorhanden sei, sollten sich entsprechende Effekte schon innerhalb von sechs Monaten einstellen.

Die zusätzliche Nachfrage sollte dazu führen, dass die Preiserosion in 2009 eingedämmt werden könne. Dies sollte den Titeln in Europa zumindest indirekt zu Gute kommen. Darüber hinaus werde der zunehmende politische Wille unterstrichen, die Stromerzeugung mittels Photovoltaik auszubauen. Vor diesem Hintergrund sprechen die Analysten der Citigroup für die Aktie von SolarWorld weiterhin eine Kaufempfehlung aus.

Kommentar verfassen

Top