Citigroup kauft sich wieder frei!

Nun ist es amtlich…auch die Citigroup will Ihre Hilfskredite schnellstmöglich wieder zurückzahlen um sich aus den Fängen der staatlichen Kontrolle durch die US Regierung zu befreien. Insgesamt hatte musst die Citigroup seit Beginn der Krise mit staatlichen Krediten in Höhe von 45 Milliarden Dollar gestützt werden wovon bislang ca 25 Milliarden Dollar inzwischen in Aktien umgewandelt worden sind. Somit halten die USA derzeit 34 Prozent an der Bank. Weiter hatte die US Regierung der Bank Garantien für riskante Investitionen im Umfang von 300 Mrd. Dollar zugesagt.

Die noch fehlenden 20 Milliarden für die Rückzahlung der Schulden sollen nun in erster Linie aus einer kurzfristigen Kapitalerhöhung kommen. Auch die US Regierung will sich nun wieder von dem Paket trennen. Durch den Verkauf von Aktien will sich die US-Regierung in einem ersten Schritt bis zu fünf Mrd. Dollar zurückholen. Die Rückzahlung der Staatshilfe wird den Angaben zufolge bei der Bank zu einem Vorsteuerverlust von acht Mrd. Dollar führen. Die Regierung kündigte an, ihren Aktienanteil, dessen Wert inzwischen um mehr als 20 Prozent gestiegen ist, innerhalb des nächsten Jahres verkaufen zu wollen.

Mit der Rückzahlung der Staatshilfen spart die Bank jährliche Zinszahlungen in Höhe von 1,7 Mrd. Dollar sowie 0,5 Mrd. Dollar pro Jahr für die Beendigung der gewährten Garantien ein. Allerdings erwartet die Bank aus der Rückzahlung der Hilfen eine Einmalbelastung nach Steuern von 5,1 Mrd. Dollar. Dem Aktienkurs der Citigroup verhilft diese Meldung zunäscht einmal zu weiteren Verlusten. Die Unsicherheiten darüber ob die Citi wirklich in der Lage ist ohne Staatshilfe dauerhaft aus zu kommen dürfte bleiben.

Letztendlich geht es aber wohl nur um eines. Banken, die Staatshilfe in Anspruch nehmen, unterliegen einer strengen Kontrolle und müssen harte Einschnitte bei der Bezahlung ihrer Führungskräfte hinnehmen. Um dieser Kontrolle zu entgehen bleibt nur die schnelle Endschuldung, und die zahlt der Anleger in der Hoffnung auf hohe Renditen. Doch man sollte sich auch bewusst sein das damit der Nährboden für die nächste Krise gelegt wird…

Kommentar verfassen

Top