CIT Group vom Handel ausgesetzt

Wie schon vor zwei Tagen geschrieben sollte man hier nur mit Geld investiert sein das man abschreiben kann….
Washington. Das US-Finanzministerium sucht nach Worten des Kongressabgeordneten Barney Frank derzeit nach einer Lösung für den angeschlagenen Mittelstandsfinanzierer CIT. Aus Kreisen verlautete, dass die Regierung CIT durch einen staatlichen Überbrückungskredit vor dem Kollaps bewahren wolle. Man hat wohl aus der Lehman Brothers Pleite gelernt und ich rechne immer noch mit einem positiven Ausgang…

Das Ministerium wolle einen verantwortungsvollen Weg finden, um dem New Yorker Finanzierer staatliche Unterstützung zukommen zu lassen, sagte der Demokrat am Mittwoch. „Ich habe mich mit Finanzminister Geithner unterhalten. Aus dem Gespräch habe ich entnommen, dass man hart an einer Lösung arbeitet, um einen Zusammenbruch zu verhindern“, sagte der Vorsitzende des Komitees für Finanzdienstleistungen der Nachrichtenagentur Reuters. Sollte CIT pleite gehen, würde das der gesamten Wirtschaft großen Schaden hinzufügen.

Zusatz heute:

Man hat wohl doch nichts aus der Lehman Pleite gelernt…heute kommen die Meldungen über den Ticker das die Regierung wohl doch keine weiteren Mittel für die CIT Group bereitstellen will. Die Gespräche mit der Regierung zu weiteren Hilfen seien beendet worden, teilte das Unternehmen am Mittwochabend in New York mit. Die Lage des für die US-Wirtschaft sehr wichtigen Finanzierers spitzt sich damit dramatisch zu. Das gut 100 Jahre alte Institut braucht dringend neues Geld zur Refinanzierung. CIT versorgt rund eine Million Firmen mit Krediten, meist kleine und mittelständische Unternehmen. Ein Aus für CIT wäre der grösste Zusammenbruch einer US-Geschäftsbank seit dem Konkurs der Sparkasse Washington Mutual 2008….Ich bin einigermaßen beunruhigt!

Kommentar verfassen

Top