Chartcheck Solarworld, Q-Cells, Solon, Conergy

Inzwischen reiben sich einige Anleger wohl verwundert die Augen bei der Betrachtung der Charts von Solarworld, Q-Cells, Solon und auch Roth und Rau. Wie tief diese Aktien noch fallen werden kann wohl niemand so richtig beurteilen. dennoch möchten wir Ihnen hier eine kurze Einschätzung zur Charttechnik, bzw. den künftigen Kursentwicklungen  der Aktien nicht vorenthalten.

Zunächst einmal zu Conergy, dem Zockerwert unter den deutschen Solartiteln: Wir hatten ja bereits vor kurzem die Wunschanalyse zu Conergy von sharewise.com hier veröffentlicht. Das Fazit der Analyse von Sascha Huber lautete spekulativ halten mit Kursziel einem Euro. Auch wenn wir diese Meinung dieses mal nicht ganz geteilt haben, besteht durchaus Grund zur Hoffnung das auch die Conergy Aktie im Zuge eines allgemeinen Rebounds in der Solarbranche in der Lage sein könnte dieses Kursziel zu erreichen. Zunächst gehen wir aber von weiter nachgebenden Notierungen aus die auch noch in den Bereich um die 0,50 Euro führen könnten. Der MACD hat gerade ein neues Verkaufssignal generiert. Für spekulative Naturen kann sich also zu einem späteren Zeitpunkt eine gute Trading Chance bieten.

Ähnlich übel sieht es bei der Solon Aktie aus, die weiterhin stetig verliert. Einige Börsenbriefe sind hier short mit einem erklärten Kursziel von einem Euro. Das halten wir für etwas übertrieben, dennoch ist der Chart und die fundamentalen Daten klar negativ. Das erste Kursziel von Equinet wurde heute erreicht. Weitere Abschläge in Richtung 4,- Euro dürften aber auch ein Abrutschen Richtung 3,65 Euro bzw. schlimmsten Falls 2,80 Euro zur Folge haben. Erst wenn die Solon Aktie wieder die Marke von 5,40 Euro nachhaltig überwinden kann ist auch ein weiterer Rebound mit Kursziel 7,50 Euro wieder möglich.

Frustriert dürften inzwischen alle Solarworld Anleger sein, die in der Annahme hier in eine Qualitätsaktie und den deutschen Marktführer investiert zu haben nun jeden Tag zusehen müssen wie der Kurs weiter fällt. Die Aktie verliert fast vier Prozent und kostet nur noch 9,37 Euro. Sowohl Privatanleger als auch viele Profis werfen ihre Aktien aus Angst vor weiter fallenden Kursen auf den Markt. Auch wenn die Aktie inzwischen überverkauft erscheint würden wir derzeit nicht zum Kauf der Solarworld Aktie raten. Selbst die gestrige Nachricht über einen Großauftrag aus Katar konnte den Surz nicht ansatzweise bremsen. Kurse um die 8,- Euro Marke sind inzwischen vorstellbar, eventuell sogar 7,60 Euro. Hier sollte der Abverkauf dann spätestens sein Ende finden.

Die Q-Cells Aktie hat es inzwischen mit am härtesten erwischt. Ca. 6,50 Euro kostet eine Aktie heute noch, nachdem es bis vor kurzem noch fast das Doppelte gewesen ist. Allerdings muss man dazu sagen das auch die Nachrichtenlage um die Q-Cells AG und die Fundamentaldaten dazu beigetragen haben hier allzu viel Optimismus wieder „abzubauen“. Im direkten Vergleich zu Solarworld dürften den Q-Cells Aktionären wohl weniger lustige Zeiten ins Haus stehen. Wir rechnen hier noch mit einem weiter negativen Kursverlauf in Richtung 5,50 oder gar 5,- Euro. Lesen Sie hierzu bitte weiter in unserem zweiten Teil des Chartchecks für die deutschen Solarwerte..

Kommentar verfassen

Top