Bringen die Wahlen nun die Wende?

Die kommende Woche dürfte wiedermal sehr entscheidend werden. Der US Markt schwächelt derzeit und auch die letzte Fed Sitzung hat eigentlich wenig Klarheit bezüglich eines weiteren Verlaufes an den Börsen geliefert. Die Zinsen werden erst einmal nicht erhöht, und wahrscheinlich auch frühestens im April 2010. das ist doch gut für die Börsen werden die meisten denken..Man kann das Statement der Fed vom Mittwoch auch noch aus einem anderen Blickwinkel interpretieren: Wäre die Fed davon überzeugt, dass die aktuelle Erholung an den Börsen eine entsprechend dynamische Erholung der US-Wirtschaft vorweg nimmt, hätte sie Zinserhöhungen angekündigt oder wenigstens nicht so kategorisch ausgeschlossen. Dass sie genau das nicht gemacht hat, ist somit ein Indiz dafür, dass sie der bisherigen Erholung nicht traut.

Bei uns ist heute Bundestagswahl und damit statistisch gesehen eine große Wahrscheinlichkeit für ab morgen fallende Kurse im Markt. Egal wie das Rennen ausgehen wird ob schwarz/gelb, jamaikanisch oder völlig anders, der Börse ist dies normalerweise Wurscht. Wenn also ab morgen die Kurse weiter fallen sollten, könnte diese Bewegung dann zumindest für die kommenden zwei Wochen bestand haben. Das war in den überwiegenden Jahren einer Bundestagswahl zumindest überwiegend so. Wie auch immer ich bin gespannt wie die Wahlen ausgehen werden und hoffe in jedem Falle das es vielleicht einer dritten Partei gelingen wird in die Oberliga aufzusteigen um mal etwas frischen Wind in die deutsche Politik zu bringen. Die große Koalition war es nicht, und das hin und her geschachere der Macht zwischen den beiden großen bringt uns offensichtlich auch nicht viel weiter.

Kommentar verfassen

Top