Australien haussiert und Deutschland feiert

Die deutsche Nationalmanschaft hat sich gestern zwar nicht mit Rum bekleckert, aber immerhin gewinnen, wenn auch nur sehr glücklich. Die spielerische Leistung war mal wieder eher die eines schlechten Zweitligisten, aber die der Türken eben auch nicht viel besser und das war wohl „unser“ Glück. Selten habe ich so ein schlechtes Halbfinale gesehen. Das Ergebnis könnte heute aber ebenfalls positiv auf die deutsche Börse abfärben.

Gerade die Bankentitel wie die St. George Bank und CBA sind es die die australische Börse heute antreiben. Zu den Gewinnern gehören ebenfalls die Centro Aktie und Babcock & Brown. Die übrigen asiatischen Börsen notieren heute ebenfalls im Plus, wenn auch nur leicht. Hier sind besonders die asiatischen Autowerte wiedermal auf der Käuferseite zu finden. Die FED Entscheidung die Zinsen unverändert zu lassen gestern dürfte hier auch eine große Rolle gespielt haben.

Trotz der gestrigen Berg- und Talfahrt des Ölpreises konnten die chinesischen Solarwerte gestern mal wieder durchweg mit Gewinnen glänzen. Zunächst stieg der Ölpreis deutlich an und ließ die Kurse der Solarwerte atypisch fallen, um dann später bei fallenden Ölpreisen die Kurse wieder nach oben zu ziehen. Verkehrte Welt und gerade deswegen sollte man diese Titel in den nächsten Tagen mal wieder etwas intensiver beobachten.

Es sieht also ganz gut aus heute. Deutschland steht im Europameisterschafts-Finale, die Asiaten rappeln sich langsam wieder hoch und das sollten die europäischen Börsen auch wieder tun. Nachdem die 6600 Marke im Dax gestern wieder zurückerobert werden konnte sollten heute eventuell sogar schon die 6700 Punkte oder mehr wieder drin sein.

Kommentar verfassen

Top