Apple gibt Vollgas – Apple Pay, Apple TV, Applify und Apple Search?

Apple, Apple und immer wieder Apple… Die Gerüchteküche brodelt. Nicht nur der aktuelle Verlauf des Aktienkurses ist mal wieder eine Erwähnung wert, sondern eine ganze Reihe von sehr interessanten Nachrichten, die das künftige Ertragspotenzial des Konzerns nur erahnen lassen. Langjährige Leser dieses Blogs wissen ja bereits, dass ich das Kursziel für die Aktie deutlich höher sehe als dies aktuell der Fall ist. Seit heute kommen neben dem bereits mehrfach erwähnten Bezahldienst Apple Pay noch ein paar gewichtige Spekulationen für weiter steigende Kurse hinzu. Apple wird die erste One-Trillion-Dollar-Company dieses Planeten…da bin ich mir immer noch ziemlich sicher!

Erst einmal sei vorab erwähnt, dass Apple heute Nacht eine Dividende von 0,41 US Dollar je Aktie an seine Aktionäre ausgeschüttet hat. Somit sollte man nicht verwundert sein, wenn der Aktienkurs zur US Börseneröffnung um dien entsprechenden Betrag tiefer eröffnen wird. Allerdings gehe ich auch davon aus, dass die Aktie unabhängig davon weiterhin an dem Ausbruch über die wichtige 120,- Dollar Hürde „basteln“ wird, der gestern bereits fast gelungen wäre, hätten die US Börsen nicht in den letzten Minuten stark nachgegeben!

Nun zu den wirklich interessanten Nachrichten… Apple bläst offenbar zum Großangriff auf andere Geschäftsfelder. Neben dem Bezahldienst Paypal könnten auch Google, Microsoft, Yahoo und Co. bald einen neuen Konkurrenten in dem hart umkämpften Markt der Suchmaschinen haben, konnte man in den jüngsten Nachrichten lesen. Denn Apple denkt offenbar intensiv darüber nach eine eigene Suchmaschine an den Markt zu bringen. Zumindest wurde dies in die gestrige Stellenausschreibung für einen Projektleiter mit entsprechenden Fähigkeiten hineininterpretiert. Ich denke zum jetzigen Zeitpunkt nicht, dass es sich dabei um eine Suchmaschine im klassischen Sinne handelt, aber die Spekulationen darüber sollten den Aktienkurs weiterhin unterstützen.

Die zweite Nachricht war da schon deutlich interessanter. Apple bastelt offenbar an einem eigenen Streaming Dienst, der günstiger als Spotify sein soll, was ich mir im Zusammenhang mit der beats Übernahme sehr wohl vorstellen kann! Empfangen soll man den neuen Dienst über Musik-App der iOS-Geräte, Apple TV sowie iTunes. Der Dienst soll angeblich 8,- Dollar pro Monat kosten, was 2,- Dollar günstiger als die beiden Konkurrenzprodukte von Spotify und Google Music wäre. Dieser dann kostenpflichtige Abodienst könnte also ein weiterer Umsatztreiber für den Konzern werden.

Damit einher gehen offenbar auch die nicht ganz neuen Gerüchte, dass der Konzern eine eigene internetbasierende TV Streaming Plattform an den Markt bringt. Damit könnte nun auch der langer erwartete TV Service des Konzerns bald Realität werden. Apple befindet sich offenbar nun doch im ernsthaften Wandel von einem Hardware-Produzenten hin zu einem echten Multi-Media Konzern. Man darf also durchaus gespannt sein, was hier alles noch in den kommenden Monaten verkündet wird. Die Apple Aktie dürfte diese neuen Kursphantasien wohl demnächst einpreisen und endlich über die 120,- Dollar Marke ausbrechen…!

 

Related posts

2 Comments

  1. Pingback: Kleine Presseschau vom 5. Februar 2015 | Die Börsenblogger

*

*

Top