Amex im Krisenstrudel

Die Aktie von Amerikan Express war gestern die zweit schwächste im Dow Jones Index. Grund hier für war die deutlich auf 8,7 Prozent gestiegene Kreditausfallrate des Unternehmens. Nach einem Januarwert von bereits 8,3 Prozent hat sich die Ausfallrate bei Amex also noch einmal verschärft. Im Gegensatz zu den beiden Konkurrenten Visa und Mastercard hat Amex das Problem der eigenen Kreditvergabe und entsprechender Ausfälle die sich bedingt durch die ständig steigende Arbeitslosenquote in den USA noch verschärfen könnte.

Die Konsumverweigerung der US Bürger drückt nochmal zusätzlich auf den Umsatz. Erst im März war das Papier unter die 10-Dollar-Marke gerutscht. Die Aktie notierte das erste Mal seit dem Jahr 1995 so niedrig, und konnte sich seitdem nur leicht von den Tiefsständen erholen. Da weder eine deutliche Besserung des Konsumverhaltens der US-Bürger zu erwarten ist, noch ein neuer Jobmotor aus Obamas Hut gezaubert werden kann dürfte die Amex Aktie weiterhin leiden und ist selbst auf diesem Niveau wohl kein Kauf.

One Comment;

  1. Pingback: Blick Log » Kreditkartenluftblase: American Express hat nicht geschockt und funkt auch kein SOS

Kommentar verfassen

Top