Aktiensplit 4:5 bei Wirecard?

Anleger sind mal wieder extrem nervös und schmeißen heute Ihre eh schon recht günstig gewordenen Stücke der Wirecard AG auf den Markt. Aber aufgepasst! Die Wirecard AG hat heute einen Aktiensplit im Verhältnis 4 zu 5 durch und somit „stürzt“ der Kurs erstmal optisch um 20 Pozent ab. Anscheinend wurde dies von Unternehmensseite nicht so kommuniziert wie es der Fall sein sollte, und brachte diverse Anleger dazu Ihre Stücke unlimitiert auf den Markt zu werfen.

Die Presseabteilung des Unternehmens hat auf gut deutsch gepennt, und bringt somit nochmal zusätzlich deutliche Unruhe in den Kurs eines eh schon stark verprügelten Unternehmens das um das vertrauen der Anleger in den kommenden Wochen und Monaten doch sehr bemüht sein sollte. Die Vorläufigen Zahlen waren durchaus als gut zu bezeichnen, und sollten sich die endgültigen Zahlen als genauso gut erweisen, und der Split heute bestätigt werden, ist Wirecard auf dem Niveau wohl ein Schnäppchen. Namhafte Analysten haben zuletzt Kursziele zwischen 13 und 15 Euro ausgerufen…

Kommentar verfassen

Top