1.ooo Postings, Ein Resumé..

Mit diesem Artikel schreibe ich den 1.000 Artikel in diesem Blog. Es ist an der Zeit ein Resume zu ziehen, für die vergangenen Monate die für uns alle sicherlich nicht einfach gewesen sind. Dennoch bin ich zufrieden mit der Resonanz auf meine Arbeit hier, zumindest was die täglichen Besucherzahlen anbelangt. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle auch ganz herzlich bei Euch bedanken, für Euer Interesse, für die regelmäßigen Besuche und die gelegentlichen Anregungen und Kommentare.

Und da sind wir schon an dem Punkt den ich gerne ansprechend möchte und der mir besonders am Herzen liegt. Natürlich mache ich mir gerne die Arbeit Wirtschaftsnachrichten zu filtern und für Euch zu interpretieren, jedoch würde ich mir generell eine etwas regere Beteiligung zu den einzelnen Themen von Euch wünschen. Vor kurzen habe ich hier einen Livestream eingerichtet, in der Hoffnung das nun etwas mehr Diskussionen oder Meinungen von Euch zu dem ein oder anderen Thema aufkommen werden. Aber leider war auch hier wieder nur eine handvoll Leute aktiv. den Livestream werde ich also in den nächsten Tagen wieder abschalten, und gehe nicht davon aus das Ihr dies als herben Verlust empfindet.

Wir bewegen uns in schwierigen Börsenzeiten und gerade in diesen ist es manchmal extrem wichtig durch Einflüsse von außen den Horizont wieder etwas zu erweitern und über den Tellerrand hinaus zu blicken, neue Eindrücke zu gewinnen die einen vielleicht weiterbringen werden.

Ich bin zufrieden mit der Performance meiner beiden Depots, nicht extrem glücklich darüber aber immerhin zufrieden. In Zeiten in denen die Indizes dieser Welt über 20 Prozent an Wert verlieren, ein Depot überhaupt im Plus zu führen ist schon eine durchaus respektable Leistung. Mit einem ordentlichen Plus von 20-30 Prozent dazustehen betrachte ich persönlich, ohne das dies jetzt falsch ankommen sollte doch als durchaus gute Performance. Das war aber nicht mein Ziel! Mindestens 50 – 100 Prozent ist eigentlich meine persönliche Benchmark und vielleicht sind die auch dieses Jahr noch drin. Ein weiteres Depot ist in Planung…verrate ich aber noch nicht!

So oder so, ich würde mich freuen wenn Ihr mich weiterhin hier begleitet, und mir gelegentlich schreibt, oder besser noch den ein oder anderen Kommentar hier hinterlasst, damit wir am Ende dieses bemerkenswerten Jahres, egal wie es ausgehen mag zumindest das Gefühl haben das wir gemeinsam durch Dick und Dünn gegangen sind, und ich nicht nur den Alleinunterhalter gespielt habe. Und….ich bin mir ziemlich sicher das es noch ein Happy End für das Jahr 2008 geben wird. In diesem Sinne, ich freue mich auf die kommenden Monate.
viele Grüße

Euer Lars

3 Comments

  1. Patrick said:

    Hi Lars,

    ich bin auch Fan deiner homepage, deiner postings, Berichte, Kommentare, etc. Wenn ich Börsennews benötige, bist du meine erste Anlaufstelle. Interessant sind auch deine Trades, würde mir evtl. wünschen, wenn du dein Musterdepot in „realtime“ laufen lassen würdest…
    Ich freue mich auf weitere interessante Berichte & Analysen.
    Grüße & mach‘ weiter so.
    Patrick

  2. Lars said:

    Hallo Jürgen,

    vielen Dank für Deine lieben Worte. ich bin vor 7 Wochen auch nochmal Papa geworden und weiß wie das ist 🙂
    Ich bin mir sicher das sich die Geduld auch bald auszahlen wird. erstmal wünsche ich Dir ganz viel Spaß mit deinem Nachwuchs. es gibt halt einfach noch viel wichtigere Dinge im Leben als die Börse…

    viele Grüße

    Lars

  3. kitscha said:

    Hi Lars
    ich gebe dir Recht mit deiner Aussage das du dir mehr Teilnahme wünschen würdest,weil du wirklich tolle arbeit machst !!! super beitrage, super infos, und eine sehr gute meinung zum Marktgeschehen. Du bist bei mir immer der 2. Klick in der Früh und am Abend !!!! im Moment habe ich ( haben gerade unsere 1. Baby bekommen ) leider a bisseral wenig Zeit !!! aber man soll ja an der Börse auch Geduld haben ! Also Lars meine Bitte mach einfach weiter ich würde mich sehr freuen darüber !!

    Vielen Dank und eine erfolgreiche Börsenwoche

    Jürgen

Kommentar verfassen

Top