Zahl der US Arbeitslosen-Anträge auf 2 Jahres hoch

Wiedermal schlechte Nachrichten aus den USA! Ich bin gespannt ob wir nun wieder den „Gewöhnungseffekt“ sehen,oderob und wie der Markt darauf reagiert…Die Zahl der Erstanträge auf Leistungen der US-Arbeitslosenversicherung ist in der Woche zum 29. März saisonbereinigt um 38.000 auf 407.000 gestiegen. Dies ist der höchste Stand seit über zwei Jahren. Volkswirte hatten lediglich eine Zunahme um 2.000 erwartet. Die Entwicklung unterstreicht die gegenwärtig schwache Lage auf dem US-Arbeitsmarkt und dürfte die Spekulationen darüber verstärken, dass sich die US-Wirtschaft in einer Rezession befindet.

Für die Vorwoche revidierte das US-Arbeitsministerium am Donnerstag die Daten auf minus 6.000 auf 369.000 (vorläufig: minus 9.000 auf 366.000). Der Wert für den gleitenden Vierwochendurchschnitt wurde mit 374.500 (Vorwoche revidiert: 358.750; vorläufig: 358.000) angegeben. In der Woche zum 22. März erhielten 2,937 Millionen Personen Arbeitslosenunterstützung. Dies war eine Zunahme gegenüber der Vorwoche um 97.000.

Kommentar verfassen

Top