Wunschanalyse Dialog Semiconductor

Dialog Semiconductor plc (WKN 927 200, ISIN GB0059822006, Marktkapitalisierung: ca. 795 Mio. Euro, ca. 1,065 Mrd. US$)

Firmenlogo Dialog Semiconductor plc

1.) Fundamentale Analyse

Chipaktien – derzeit in aller Munde

Die heutige Wunschanalyse trägt den Titel „Chipaktien in aller Munde“ und das völlig zu Recht. Denn Aktien wie Advanced Micro Devices Inc. (AMD), ARM Holdings plc, Infineon Technologies AG, Intel Corp. oder eben ganz besonders die heutige Dialog Semiconductor plc beeidruckten zuletzt mit ihrer Kursentwicklung, die jedoch zudem durch die Geschäftszahlen untermauert wurden. Insbesondere der Branchengigant Intel Corp. konnte dabei mit einem absoluten Rekordquartal glänzen undträgt seitdem zu Recht den Spitznamen „Chipzilla“. Doch heute wollen wir uns nicht mit Intel Corp. befassen, sondern auf Wunsch unserer Leser und Leserinnen eben mit der Dialog Semiconductor plc.

Börsengang der Dialog Semiconductor plc – einst am Neuen Markt

Wie so oft bei den von mir geschriebenen Wunschanalysen muss ich auch heute wieder einmal mit dem guten, alten Neuen Markt beginnen, denn auch die heutige Dialog Semiconductor plc ist ein „Überlebender“ des Neuen Marktes. So vollzog die Dialog Semiconductor plc unter Führung des Konsortialführers Goldman Sachs & Co. oHG sowie den weiteren Konsortiumsmitgliedern Deutsche Bank AG, FleetBoston Robertson Stephens und Morgan Stanley ihr IPO am 13. Oktober 1999 am damaligen Neuen Markt. Die Bookbuildingspanne für damals 11 Mio. zu platzierende Aktien (+4 Mio. Aktien als „Greenshoe“) hatte zuvor zwischen 9,00 Euro und 10,50 Euro gelegen und die Aktien wurden schließlich zu 9,50 Euro ausgegeben, was für die damalige Zeit eher untypisch war, da damit der Ausgabepreis ausnahmsweise einmal nicht am oberen Ende der Bookbuildingspanne lag. Und somit war und ist es wenig verwunderlich, dass der erste Börsenkurs der Aktie mit 9,60 Euro nur leicht über dem Ausgabepreis lag, so dass man für damalige Zeit von einem nicht besonders erfolgreichen IPO sprechen muss.

Einmal Himmel und zurück, plötzliche Kursexplosion und Totalabsturz bis zum Pennystock

Nach diesem zunächst wenig erfolgreichen Börsenstart wurde die Aktie der Dialog Semiconductor plc dann aber doch noch von der allgemeinen Euphorie am Neuen Markt mitgerissen. So stieg die zunächst so schwach gestartete Aktie bis Anfang des Jahres 2000 von eben jenen 9,60 Euro auf in der Spitze 72,50 Euro, ein damals nicht ungewöhnlicher Kursgewinn von mehr als 650%. Nur um kurz darauf dann mit dem Zusammenbruch des Neuen Marktes, aufgrund der Insolvenz von Kunden wie Siemens Mobile/BenQ sowie nicht zuletzt der Finanzkrise bis auf ein Tief von 0,48 Euro Ende des Jahres 2008 zu fallen. Und das zu Recht, denn Dialog Semiconductor plc produzierte jahrelang nur Verluste, im Jahr 2006 alleine Verluste in Höhe von ca. 30 Mio. Euro bei Umsätzen von ca. 70 Mio. Euro.

Gelungener Turn-Around dank kompletter Neuausrichtung

Nachdem das „alte“ Geschäftsmodell somit gescheitert war, wagte Dialog Semiconductor plc dann endlich eine komplette Neuausrichtung. Anstatt wie bis dato als Chipproduzent tätig zu sein, konzentrierte man sich fortan auf die Forschung und Entwicklung neuer Chips. Und zwar in erster Linie Chips für die Automobilindustrie sowie sogenannte Power Management Chips wie sie insbesondere in modernen Mobiltelefonen vorkommen. Und da Dialog Semiconductor plc dank der Investitionen in Forschung und Entwicklung hier die Technologieführerschaft erreichen konnte, gewann das Unternehmen Kunden wie Sony Ericsson, Sharp, Samsung, LG Electronics und nicht zuletzt Apple. Und wie exellent die Geschäfte bei Apple derzeit laufen, konnte man ja erst an den kürzlich veröffentlichten Quartalszahlen des Unternehmens sehen – wobei diese den neuen Megaseller, das iPad, noch nicht mal enthielten.


CEO von Dialog Semiconductor plc, Dr. Jalal Bagherli

Warum die Wachstumsstory von Dialog Semiconductor noch längst nicht zu Ende ist…

Die modernen Smartphone wie Apples iPhone sind kleine Computer und verbrauchen daher sehr viel Energie. Da die Geräte jedoch zugleich möglichst klein gehalten werden müssen, können keine großen Akkus eingebaut werden. Insbesondere darum kommen die Hersteller wie Apple um die Power Management Chips von Dialog Semiconductor plc nicht herum. Und da die Dialog Semiconductor plc sich mittlerweile zum am schnellsten wachsenden börsennotierten Halbleiterunternehmen Europas gemausert hat, ist das Unternehmen mittlerweile so stark aufgestellt, dass man genügend Geld in Forschung und Entwicklung investieren kann, um seinen technologischen Vorsprung nicht nur zu halten, sondern sogar noch auszubauen. Daher hat der Vorstandsvorsitzende der Dialog Semiconductor plc, Herr Dr. Jalal Bagherli, das Ziel ausgegeben, den durchschnittlichen Verkaufspreis seiner Chips von zuletzt schon guten 1,70 US$ auf bis zu 6 US$ zu steigern. Zugleich erwartet man nicht nur weiterhin stabile Kundenbeziehungen zu den bereits bestehenden Kunden, sondern hofft auch neue Großkunden, z.B. den finnischen Handyriesen Nokia, gewinnen zu können. Notwendig ist dies aber nicht unbedingt, denn auch so sind die Wachstumschancen des Unternehmens aus den eben genannten Gründen hervorragend.

Umsatz- und Gewinnschätzungen sowie fundamentale Bewertung

Im Februar gab die Dialog Semiconductor plc ihre Quartalszahlen für Q4/2009 sowie ihre Geschäftszahlen für das Gesamtjahr 2009 bekannt. Demzufolge erzielte das Unternehmen im 4. Quartal 2009 einen Umsatz in Höhe von 77,6 Mio. US$, ein Umsatzwachstum von 31,4% gegenüber Q3/2009 sowie ein Umsatzwachstum von 49,5% gegenüber Q4/2008. Ferner erzielte die Gesellschaft in Q4/2009 einen Nettogewinn in Höhe von 19,9 Mio. US$.

Im Gesamtjahr 2009 lag der Umsatz der Gesellschaft bei 217,6 Mio. US$, was einem Umsatzwachstum von +34,5% gegenüber dem Gesamtjahr 2008 entsprach. Der Nettogewinn (einschließlich positiver Auswirkungen aus dem bilanziellen Ansatz latenter Steueransprüche in Höhe von 7,5 Mio. US$) lag letztendlich bei 32,7 Mio. US$. Damit wies die Gesellschaft eine Bruttomarge von sensationellen 44,9% aus, ein Plus von +6,2% gegenüber der Bruttomarge im Geschäftsjahr 2008. Darüber hinaus wies die Gesellschaft in Q4/2009 Zahlungsmittel, Zahlungsmitteläquivalente und verfügungsbeschränkte Zahlungsmittel in Höhe von 123,1 Mio. US$ aus, 59,7 Mio. US$ davon aus einer Kapitalerhöhung im September 2009.

Somit lag der Gewinn je Aktie in Q4/2009 bei 0,31 US$ (verwässert) bzw. 0,34 US$ (unverwässert) sowie im Gesamtjahr 2009 bei 0,60 US$ (verwässert) und 0,67 US$ (unverwässert).

Aufgrund des robusten Geschäfts im Bereich Mobiltelefone, neuer Entwicklungen wie PMOLED und des zudem zuletzt wieder anziehenden Geschäfts im Bereich Automotive erwarten wir ein Umsatzwachstum von 30% bis 35% p.a. über die nächsten drei Jahre. Somit dürfte der Umsatz 2010e bei ca. 295 Mio. US$ (ca. 220 Mio. Euro), der Umsatz 2011e bei ca. 390 Mio. US$ (ca. 290 Mio. Euro) und der Umsatz 2012e bei ca. 500 Mio. US$ (ca. 375 Mio. Euro) liegen. Zugleich dürfte der Gewinn je Aktie 2010e bei 0,91 US$ (0,68 Euro), 2011e bei 1,26 US$ (0,94 Euro) und in 2012e bei 1,70 US$ (1,27 Euro) liegen, woraus sich ein KGV 2010e von ca. 18, ein KGV 2011e von ca. 13 und ein KGV 2012e von ca. 10 errechnen lässt. Wir halten jedoch aufgrund der Wachstumsraten ein KGV von 20 bis 25 für angemessen, woraus sich ein Kursziel auf Sicht von 12 bis 18 Monaten von 25,00 Euro bis 30,00 Euro errechnen ließe. Die Empfehlung lautet daher auf LONG TERM STRONG BUY mit Kursziel 25,00 Euro.

2.) Charttechnische Analyse

Dialog Semiconductor plc – Bilderbuchmäßiger Aufwärtstrend, der sich fortsetzen dürfte!

Wie immer, so habe ich Ihnen auch heute zwei Charts mitgebracht: Zum Einen den langfristigeren 3-Jahres-Chart, der Ihnen einfach nur die beeindruckende Performance der Aktie von Dialog Semiconductor plc verdeutlichen soll und zum Anderen den kurzfristigeren 1-Jahres-Chart, in den ich Ihnen die entsprechenden Trends eingezeichnet habe. Beginnen wir mit dem langfristigeren 3-Jahres-Chart; sehen und staunen Sie selbst!

Dialog Semiconductor plc, Chart, 3 Jahre

Kommen wir damit dann auch gleich zum kurzfristigeren 1-Jahres-Chart, in den ich Ihnen die entsprechenden Aufwärtstrends eingezeichnet habe.

Dialog Semiconductor plc, Chart, 1 Jahr

Wie man diesem Chartbild entnehmen kann, begann der Kursanstieg der Aktie der Dialog Semiconductor plc, wie auch am Aktienmarkt ja allgemein, im März des Jahres 2009. Nach einer ersten Kursrally von weit unter einem Euro bis auf 3,60 Euro, legte die Aktie dann zwischen Anfang Juli 2009 und Ende August 2009 eine Pause ein und konsolidierte in Form einer Seitwärtsbewegung.

Es folgte dann ein weiterer starker Kursanstieg zwischen Ende August/Anfang September 2009 und Anfang Oktober 2009, in dessen Rahmen die Aktie von 3,60 Euro bis auf 6,20 Euro ansteigen konnte, sowie eine erneute 2-monatige Konsolidierungsphase in Form einer Seitwärtsbewegung. Und schließlich stieg die Aktie der Dialog Semiconductor plc dann zwischen Anfang Dezember 2009 und März 2010 von 6,20 Euro auf ca. 13,00 Euro und wieder folgte eine Konsolidierung in Form einer Seitwärtsbewegung.

Hält sich die Aktie weiterhin an das bekannte Muster, so dürfte es kurzfristig zu einer erneuten Kursrally in der Aktie von Dialog Semiconductor plc kommen, was ein kurzfristiges Kursziel von 18,00 Euro implizieren würde. Jedoch sollte auch auf diesen Kursanstieg dann wieder eine mehrwöchige Seitwärtskonsolidierung folgen bevor die Aktie weiter in Richtung 25 Euro steigen könnte. Das Chartbild sieht jedenfalls positiv aus und unterstützt damit das positive Ergebnis der fundamentalen Analyse. Aus charttechnischer Sicht lauten die Empfehlungen daher auf SHORT TERM STRONG BUY mit Kursziel 18,00 Euro sowie LONG TERM STRONG BUY mit Kursziel 25,00 Euro!

3.) Sentimenttechnische Analyse

Kommenw wir damit zur Sentimentanalyse! Während es in der Sharewise Datenbank jedoch sehr viele Empfehlungen von privaten Mitglieder gibt, gibt es derzeit keinerlei Analystenempfehlung. Allerdings findet man auf der Homepage der Dialog Semiconductor plc unter: http://www.dialog-semiconductor.de/analyst_estimates_de.php die Möglichkeit die aktuellen Analystenempfehlungen einzusehen.

Demnach gibt es aktuell 5 Empfehlungen professioneller Analysten zur Aktie der Dialog Semiconductor plc, wobei alle 5 Empfehlungen klare Kaufempfehlungen sind. Dies ist natürlich auf den ersten Blick ein recht positives Stimmungsbild, welches jedoch bei gerade einmal 5 Analysten, die die Aktie beobachten, nicht sehr aussagekräftig erscheint.

Etwas anders sieht dies jedoch bei den privaten Sharewise Mitgliedern aus. Hier halten sich Kauf- und Verkaufsempfehlungen fast die Waage – es gibt 21 Kaufempfehlungen, aber eben auch 17 Verkaufsempfehlungen. Das durchschnittliche Kursziel der Sharewise Mitglieder liegt dabei mit 11,54 Euro zudem ca. 6,5% unter dem aktuellen Kurs von 12,28 Euro. Hier ist daher von allzu großer Euphorie noch nichts zu spüren.

Insgesamt muss man somit konstatieren, dass das Sentiment nicht gegen einen weiteren Kursanstieg der Aktie von Dialog Semiconductor plc spricht, denn es gibt nur wenige Analysten, die die Aktie überhaupt beobachten und bei den privaten Kleinanlegern ist von Euphorie noch keine Spur. Insofern unterstützt auch die Sentimentanalyse die positiven Ergebnisse aus fundamentaler Analyse sowie charttechnischer Analyse.

4.) Zusammenfassung

Die fundamentale Analyse ergab eine LONG TERM STRONG BUY Empfehlung mit Kursziel 25,00 Euro, die charttechnische Analyse eine SHORT TERM STRONG BUY Empfehlung mit Kursziel 18,00 Euro sowie ebenfalls eine LONG TERM STRONG BUY Empfehlung mit Kursziel 25,00 Euro. Die Sentimentanalyse zeigt zudem derzeit noch keinerlei Euphorie bei den Anlegern bzgl. der Aktie, auch uns insbesondere nicht bei den privaten Kleinanlegern.

Daher decken sich heute die Ergebnisse von fundamentaler Analyse, charttechnischer Analyse sowie Sentimentanalyse so gut wie bisher noch selten zuvor, so dass wir heute ein so eindeutiges Gesamtfazit erhalten wie noch selten zuvor, nämlich das die Aktie von Dialog Semiconductor plc ein glasklarer Kaufkandidat ist. Sowohl kurzfristig, also auf Sicht von 6 Monaten mit Kursziel 18,00 Euro als auch mittel- bis langfristig, also auf Sicht von 12 bis 18 Monaten mit einem Mindestkursziel von 25,00 Euro. Bei einer anhaltend positiven Stimmung am Gesamtmarkt halten wir im Best Case sogar Kurse über 30,00 Euro für möglich. Alles in allem gilt daher: Dialog Semiconductor plc, STRONG BUY!!

Über den Autor

Sascha Huber, Jahrgang 1978 und wohnhaft in Trier, ist schon seit Zeiten des damaligen Neuen Marktes als intimer Kenner der Hightechbranche bekannt. Er betrieb in den Jahren 1998 bis 2001 zusammen mit einem Partner eine der damals führenden Börsenhotlines sowie eines der damals führenden Börsenportale und gehörte damit zu den Ersten, die das Potential von Aktien wie Amazon.com, eBay oder Intershop Communications erkannten. Im Gegensatz zu vielen anderen Experten riet er allerdings rechtzeitig im März 2000 zum Ausstieg aus dem Neuen Markt und warnte sehr frühzeitig vor Luftnummern wie ComROAD, Gigabell oder Infomatec. Mittlerweile gehört er zu den aktivsten Sharewise Mitgliedern und zeichnet sich dabei durch exzellentes Börsen Know How aus. Dabei liegt seine Spezialität unverändert im Hightechsektor, den er aufgrund eines Informatikstudiums auch bestens einschätzen kann.

Related posts

Kommentar verfassen

Top