„wirtschaftliche Fundamente sind langfristig gesund“

das sin doch mal wieder leicht versönliche Töne aus den USA! US-Finanzminister Henry Paulson rechnet weiter mit einem anhaltenden Wachstum der US-Wirtschaft, allerdings mit einer geringeren Dynamik. „Unsere wirtschaftlichen Fundamente sind langfristig betrachtet gesund“, sagte der Finanzminister am Mittwoch bei einer Anhörung vor einem Ausschuss des Repräsentantenhauses. Daher werde die US-Wirtschaft weiterhin expandieren, „wenn auch nicht so schnell wie in den vergangenen Jahren“.

Die US-Konjunktur habe sich wegen der Schwäche am US-Häusermarkt, den hohen Energiepreisen und den Turbulenzen an den Finanzmärkten spürbar verlangsamt. Die Risiken für das Wachstum lägen auf der Abwärtsseite, sagte der Finanzminister weiter. Von dem jüngst verabschiedeten Konjunkturpaket verspreche er sich jedoch einen Stellenzuwachs um bis zu 500.000 Stellen.

zumindest reiht sich dieser Bericht nicht in die sonstigen Katastrophenmeldungen natlos ein und lässt auf eine, wenn auch nur schleppend bessere Zukunft hoffen.

Kommentar verfassen

Top