Wells Fargo beschert „Frohe Ostern“

Na also geht doch!Die US-Handelsbilanz wies im Februar ein Defizit von rund 26 Mrd. Dollar und damit den geringsten Fehlbetrag seit mehr als neun Jahren aus, während der Markt ein Minus von 36,5 Mrd. Dollar erwartet hatte. Die Arbeitsmarktsituation in den USA hat sich zudem in der vergangenen Woche leicht verbessert. Angaben des US-Arbeitsministeriums zufolge ging die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe um 20.000 auf 654.000 zurück, während Volkswirte nur eine Abnahme auf 660.000 prognostiziert hatten.

Nach Vorlage der vorläufigen Zahlen für das erste Quartal zieht der Anteilschein von Wells Fargo um gut 24 Prozent an. Das Unternehmen kündigte für den Berichtszeitraum einen Nettogewinn in Höhe von rund 3 Mrd. Dollar an und übertraf damit die Erwartungen. Hintergrund des Rekordgewinns sind eine starke operative Entwicklung bei der übernommenen Wachovia sowie eine solide operative Marge. Das dürfte heute auch der Hauptgrund für die Rally bei den Bankenwerten gewesen sein. Es sieht esrtmal wieder so aus als wäre das Schlimmste vorbei und die Charttechnik sieht für die nächste Woche hervorragend aus.

Ich hoffe alle hier anwesenden hatten einen schönen Börsentag und können sich jetzt über Ostern noch weiter über die Gewinn freuen. Ich für meinen Teil werde die Osterfeiertage richtig genießen können und überlege mir mal was ich mit den Gewinnen der letzten vier Wochen so anstellen kann. In diesem Sinne Frohe Feiertage und auf eine Fortsetzung des Trends in der kommenden Woche. Diese Woche war ich etwas schreibfaul was einfach an den vielen Gelegenheiten am Markt lag die ich traden musste, man möge mir das verzeihen…ich der kommenden Woche werde ich wieder etwas ausführlicher berichten. Themen gibt es genug und ich habe auch schon ein paar sehr interessante Storys im Auge…

Kommentar verfassen

Top