Welches Potenzial haben Vestas, Nordex und Co.?

Hier mal wieder eine schöne Kurzanalyse von Martin Brosy, www.boersenpoint.de zum Potenzial der Windenergie in den kommenden Jahren: Mittlerweile prägen Windräder das Landschaftsbild in Deutschland und der übrigen Welt. Egal ob Onshore oder Offshore Windkraftanlagen die Zukunft gehört der Windbranche. Sie können langfristig davon profitieren, einfach in Unternehmen wie Nordex, Siemens oder Vestas investieren. Welches Potential die Branche bietet möchte ich ihnen hier in diesem Artikel kurz und prägnant erklären. Welches Potential die Branche bietet zeigt die von mir hochgeladene Grafik. Aktuell befinden wir uns noch ganz am Anfang des Wachstumspfades. 800 Prozent sind als Wachstumsfaktor durchaus möglich. Gerade die Offshore Technik wird immer besser und beliebter.

Als nächstes möchte ich die Marktanteile der Windturbinen-Herrsteller etwas genauer betrachten. Weltmarktführer ist der dänische Konzern Vestas, gefolgt von GE-Electric. Firmen wie REpower und Nordex kommen nur auf 3 bzw. 4 Prozent Marktanteil. Interessant fand ich den Marktanteil von Siemens, mit 7 Prozent gehört Siemens zu den absoluten Top-Kandidaten. Von aktuell 2,3 Gigawatt weltweit installierter Offshore Anlagen stammen 1 Gigawatt von Siemens. Die deutsche Windbranche exportiert etwa 80 Prozent ihrer Produktion ins Ausland.

Im letzten Teil möchte ich euch das Unternehmen Nordex kurz vorstellen. Erst heute hat die Pressestelle vom Turbinenhersteller Nordex einen neu gewonnen Großauftrag angekündigt. Nordex soll im US-Bundesstaat Maryland 20 Anlagen der Baureihe N90/2500 errichten. Das Projekt soll innerhalb von 4-5 Monaten abgeschlossen werden, der Startschuss fällt im August 2010. Der TecDax Konzern hat längst den neuen Trend erkannt und positioniert sich nun im Offshore Bereich. Das Referenzprojekt soll der Offshore Park „Arcadis Ost 1“ werden, das Unternehmen besitzt zukünftig 40 Prozent an der Projektgesellschaft. Die im Mai abgegebenen Analystenstimmen von der Commerzbank und der Deutschen Bank können sich auch sehen lassen.

Die Commerzbank hält ein Kursziel von 13 Euro und die Deutsche Bank von 9,50 Euro für realistisch. Mit einem 2008 Marktanteil von 4 Prozent hat das Unternehmen aber noch reichlich Potential nach oben. Zumindest langfristig sollte sich dieser Marktanteil kontinuierlich erhöhen. Aus Chart- technischer Sicht könnte in den nächsten Tagen ein Kaufsignal entstehen. Die MACD-Linie steht kurz vor der Kreuzung der Trigger Linie von unten nach oben. Der kurzfristige Abwärtstrend wurde gestern gebrochen, der langfristige Abwärtstrend ist allerdings noch voll im Takt. Deshalb ist mein kurzfristiges Kursziel 8,80 Euro. Sollte diese Marke nach oben durchbrochen werden ist der Weg frei für ein neues Kursziel.

Meistgesucht

  • Windenergie weltweit

Related posts

2 Comments

  1. Pingback: Deutsch: Sie sind hier: Home > Pressemitteilung: TU Berlin: Hilfe beim … - Jerome Mile

  2. Pingback: Tweets die Welches Potenzial haben Vestas, Nordex und Co.? | Investors Inside erwähnt -- Topsy.com

Kommentar verfassen

Top