Warren Buffet – schlechtestes Jahr von Berkshire Hathaway

Ich kann mich noch gut erinnern als vor ein paar Monaten die Meldungen durch die Presse gingen das nun Warren Buffet mit einem Großteil seines Privatvermögens wieder in Aktien investiert. Das schaffte enormes Vertrauen bei den Anlegern und viele überlegten ob Sie es dem Großmeister des Value Investing nicht gleich tun sollten. Einige taten es sicherlich auch und dürften inzwischen wohl genau so ernüchtert sein wie die Berkshire Hathaway Aktionäre. Über einen Zeitraum von stolzen 44 Jahren hatte es Buffet geschafft den Buchwert der Berkshire Aktien pro Jahr um satte 20,3 Prozent zu steigern und das dürfte wohl einzigartig in der Börsengeschichte sein.

Nun kam die Ernüchternde Feststellung das  auch Warren Buffet sich mal irren kann. Investor Warren Buffett erzielte mit seinem Mischkonzern Berkshire Hathaway das schlechteste Ergebnis der Geschichte. Der Gewinn im Gesamtjahr fiel von 13,2 Mrd. $ auf 4,99 Mrd. $. Nach Angaben des Unternehmens reduzierte sich der Buchwert je Aktie um 9,6 Prozent. Dies lag aber nicht am „falschen“ Einstiegszeitpunkt etwa im vergangenen Jahr sondern in erster Linie an den langfristigen Positionen die Warren Buffet manchmal über Dekaden hält und die allesamt kräftig an Wert eingebüßt haben.

Berkshire Hathaway leidet unter dem allgemein schlechten Marktumfeld. Der Standard & Poor’s verzeichnete 2008 sein schlechtestes Jahr seit 1937. 19 der 20 größten Beteiligungen – dazu zählen der Limonadenhersteller Coca-Cola, der Kreditkartenanbieter American Express und der Ölproduzent ConocoPhillips – verloren an Wert. Das setzte Buffett zu, der mit Derivaten auf den Kursverlauf gewettet hatte. Allerdings hat Buffetin der Krise nun auch einige neue Positionen aufgebaut die er selber als echte Schnäppchen bezeichnet.General Electric, Harley Davidson und Goldman Sachs sind ein paar Beispiele ebenso wie das Zeichnen einer Wandelanleihe bei der Swiss Re.

Die Berkshire-Aktie büßte im vergangenen Jahr 44 Prozent ein. Und das dürfte wohl niemanden erfreut haben. Die Krise – schätzt Buffet wird noch das ganze Jahr 2009, vielleicht auch länger andauern.Dennoch ist Buffet optimistisch für die Zukunft, und er wird wohl auch dieses mal wieder recht behalten. Nicht umsonst ist er mit dem nötigen Weitblick der reichste Mann der Welt geworden. Ich halte die Berkshire Aktie auf dem Niveau für Langfristanleger für extrem interessant. das einzige was mir wirklich Sorgen macht ist das Alter von Warren Buffet. Was passiert mit Berkshire Hathaway wenn dieser nette alte Mann mal nicht mehr ist…?

Kommentar verfassen

Top