Vivendi taucht ab – Mobilfunkflaute bis 2014 ?

Der französische Medien- und Telekomkonzern Vivendi legte gestern Zahlen vor die bei den Aktionären offensichtlich nicht gut angekommen sind. Mit einem satten Minus von 9 Prozent markierte die Aktie darauf hin vorläufig ein neues 3 Jahres Tief bei 14,60 Euro, und das obwohl im vergangenen Jahr den Gewinn ordentlich gesteigert wurde. Dem heutigen Bericht zufolge legte der Gewinn um 9,4 Prozent auf 2,95 Milliarden Euro zu. Die Beteiligungen am brasilianischen Telekomanbieter GVT und an der Spiele-Software-Schmiede Activision-Blizzard erwiesen sich einmal mehr als die Zugpferde des Unternehmens wohingegen Maroc Telecom und die französische Mobilfunktochter SFR weiterhin schlecht abschnitten.

Der Konzernumsatz fiel um 0,2 % auf EUR 28,8 Mrd. Soweit so gut könnte man meinen, aber dann kam der Ausblick auf das laufende Jahr. Insbesondere der harte Wettbewerb auf dem französischen Mobilfunkmarkt macht dem Konzern zu schaffen. Aufgrund eines zusätzlichen Wettbewerbers am französischen Mobilfunkmarkt geht Vivendi nun für 2012 auf Konzernbasis von einem adjustierten Nettogewinn von lediglich EUR 2,5 Mrd. aus. Erst für das Jahr 2014 (!) erwartet man wieder einen nennenswerten Gewinnanstieg. Insbesondere vom Mobilfunkbetreiber Iliad, der mit überaus günstigen Bedingungen am Markt operiert, dürften hier weitere Störfeuer zu erwarten sein.

 

Die Aktionäre sollen dennoch eine gekürzte Dividende von einem Euro für das Geschäftsjahr 2011 erhalten, und könnte somit für langfristig denkende Dividendenjäger, die an den langfristigen Erfolg des Unternehmens glauben, weiterhin interessant sein. Unter dem Aspekt der eines steigenden Aktienkurses muss man die Vivendi Aktie wohl erst einmal nicht im Depot legen. Die Aktie ist seit heute schwer angeschlagen, und man muss mit weiteren Abgaben bis in den Bereich um die 14,10 Euro rechnen. Wird auch diese Marke unterschritten könnte es erst einmal längere Zeit finster werden um die Aktie. Dann ist auch ein weiteres Abtauchen des Aktienkurses bis auf 12,50 Euro oder gar 10,70 Euro denkbar, oder zumindest nicht mehr ausgeschlossen.

3 Comments

  1. Deathproof said:

    Hallo lightblue
    Mir geht es auch ein wenig so wie bei dir, aber ich bin in beiden investiert und daher mit beiden gefühlen konfrontiert. Quasi mit lachenden und weinenden Augen *g*. Die Nachrichtenlage habe ich auch als positiv empfunden, aber Mr.Market hat anders entschieden. Langfristig denke ich ist Vivendi gut aufgestellt, den es bietet sehr gute Produktportfolio, die weiterwachsen wird.
    In diesem Sinne bleibe ich auch drinnen 😉
    Schönes Wochenende deathproof

    • Lars said:

      Hallo Deathproof und Lightblue (so langsam werden ja alle alten Hasen wieder etwas aktiver hier 🙂 Ich möchte noch etwas zur Vivendi Aktie ergänzen. Wie schon gesagt handelt es sich hierbei um ein hervorragendes und interessantes Unternehmen. Die Zugpferde laufen nach wie vor sehr gut und die Dividendenrendite war hier immer ein der interessantesten in Europa. Man kann jetzt, nachdem die 14,10 Euro am Freitag gehalten hat durchaus auf einen kurzfristigen Rebound setzen.

      Mittelfristig betrachtet gibt es aber wohl in dem momentanen Börsenumfeld einfach interessantere Aktien mit denen man schneller mehr Geld verdienen kann. Die Aussichten für die Mobilfunksparte bis 2014 sind nicht unbedingt rosig, der Rückgang sollte sich aber durch beispielsweise den Spielebereich wieder kompensieren lassen. Wenn die 14,- Euro Marke fällt sollte man aber umdisponieren…

  2. lightblue said:

    Hallo Lars.

    Die Dividende wurde zwar auf 1 euro gekuerzt,es
    gibt allerdings Gratisaktien dazu so dass das Niveau
    in etwa des Vorjahres gehalten wird.

    Eigentlich muesste die Aktie bei einem Gewinn pro
    Aktie von 2 euro in 2012 doch nach unten jetzt abgesichert
    sein,oder ?
    Die Mobilfunksparze die defizitaer war macht doch
    „nur“ 20 Prozent aus daher verstehe Ich diese
    Marktreaktion irgendo nicht. Bei France Telecom haette
    Ich diese Rutsch verstanden aber Vivendi ?

    Nunja man muss akzeptieren was Mr. Market
    hier wieder veranstaltet. Ich bleibe erstmal dabei
    und lasse mit die Gratisaktien einbuchen.
    Allerdings werde Ich weiter ein wachsames Auge
    drauf haben.
    Waere nicht schlecht wenn Du die Aktie weiter
    beobachtest und mal ein update bringst,

    viele Gruese einstweilen.

Kommentar verfassen

Top