Vivacon rockt!

Unbeachtet von der Kreditkrise zieht die Vivacon Aktie gerade Ihre Bahnen wie Michael Felbes bei den olympischen Spielen in Bejing. Gegenüber dem Gesamtmarkt und speziell gegenüber anderen Immobilientiteln weist die Aktie derzeit eine extreme Stärke auf die auch trotz der Unruhen num Fannie und Freddie nicht zu erschüttern. Die zehn Euro Marke sollte eigentlich nur eine kleine Hürde auf dem weiteren Weg nach oben darstellen.

Charttechnisch ist der Weg nun frei bis 12,40 Euro und bei Überwinden dieser Marke sind auch die alten Höphen vom Mai dieses Jahres bei 17,40 wieder in absehbarer Ziet zu erreichen. Bis zum jahresende traue ich der Aktie durchaus zu die 20,- Euro Marke wieder hinter sich zu lassen. Natürlich immer Vorausgesetzt die Prognosen können eingehalten werden. Die zusätzliche Phantasie aus den geplanten Ankäufen der Erbbaurechte sollte man allerdings nicht unterschätzen, und im Sanierungsbereich läuft auch alles hervorragend zur Zeit.

Kommentar verfassen

Top