USA unter Zugzwang!

Es tut sich was! Auf der UN-Klimakonferenz wurden erstmals deutliche Worte gesprochen, sodass auch der amerikanische Präsident Geaorge W. Bush sich nicht mehr dagegen wehren konnte jetzt erste Zugeständnisse zu machen um die weltweit fortschreitende Klimakatastrophe in den Griff zu bekommen.

Auch wenn die Zusagen nur sehr zögerlich kommen und es einem zähen Ringen gleicht haben die potenzielen Nachfolger von Herrn Bush erkannt das diese Politik so nicht mehr weiter zu führen ist und machen vollmundige Zusagen in Ihren Wahlkampfveranstaltungen. Man darf gespannt sein ob dies dann auch so umgesetzt wird. Ich glaube schon das mit dem neuen Präsidenten, egal ob Demokrat oder Republikaner ein Ruck duch die USA gehen wird. Ein Ruck der Aktien aus dem Bereich regenerative Energien auch zu einem deutlichen Schub nach oben verhelfen sollte.

Obwohl Deutschland sowohl politisch als auch technologisch hier die Vorreiterrolle hat denke ich aber das hierzulande die Kurse solcher Unternehmen nur noch begrenztes Potenzial haben werden, ganz im Gegensatz zu den chinesischen und amerikanischen Unternehmen. Also Augen auf schon bei der nächsten Klimakonferenz kann sich diese Entwicklung deutlich abzeichnen.

Dann wird wohl auch wieder mehr auf die Bewertung einzelner Unternehmen gaechtet werden, und gerade hier gibt es teilweise grosse Diskepanzen. Meine Favoriten für 2008 stehen fest, ich rechne mit einer Umschichtung des Kapitals in den nächsten 6 Monaten weg von z.B. First Solar in Werte wie Trina und LDK Solar.

Kommentar verfassen

Top