US Quartalszahlen

Gestern nach Börsenschluss gab es noch Zahlen von Apple, Qualcomm, Starbucks, Amazon,  Alcon und Hertz. Während Qualcomm und Alcon ihre Gewinne steigern konnten, warnte Starbucks vor einem schwachen Quartal, was die Aktie nachbörslich auf Talfahrt schickte. Hertz hingegen schaffte es, den Verlust im ersten Quartal zu verringern.

Apple steigerte im zweiten Geschäftsquartal sowohl Umsatz als auch Gewinn überraschend kräftig. Der Überschuss kletterte um 36 Prozent auf 1,05 Milliarden Dollar. Der Umsatz wuchs noch stärker um 43 Prozent auf 7,51 Milliarden Dollar. Der Ausblick für das laufende dritte Geschäftsquartal enttäuschte die Anleger jedoch. Die Apple-Aktie verbuchte nachbörslich Verluste.

Amazon übertraf im ersten Quartal ebenfalls die Erwartungen. Der Gewinn je Aktie kletterte auf 34 Cent, Analysten hatten mit 32 Cent gerechnet. Der Nettoumsatz ohne Währungseffekte stieg auf 4,13 Milliarden Dollar. Für das zweite Quartal rechnet Amazon mit Erlösen in Höhe von 3,875 bis 4,075 Milliarden Dollar.

Kommentar verfassen

Top