US-Bankenrettung löst Rally aus

Das sieht bis jetzt sehr gut aus! Die Börsen in Singapur und Hongkong notieren heute in Vorfreude auf das US-Bankenprogramm sehr freundlich. Auch die anderen Börsen in Asien verzeichnen heute wieder deutlich Zuwächse. Der Nikkei überspringt seit langem mal wieder die Marke von 8000 Punkten Marktexperten in Europa erwarten für den heutigen Handel, bzw. für diese Handelswoche eher schwächere Notierungen. Ich bin der Meinung wir haben eine gute Chance die Bodenbildung abzuschließen und weiter moderat zu steigen. Der S&P 500 Future steht bereits auch schon wieder bei 781 Punkten und damit in Vorbereitung auf den Angriff der 800er Marke.

Bei aller Euphorie über den Bankenrettungs-Plan sei aber gesagt. Erstmal muss Timmothy Geithner ihn veröffentlichen und dabei auch etwas mehr Details bekanntgeben sonst war alles wieder für die Katz. Dann muss dieser Plan die politischen Hürden im Senat nehmen um schließliach eine glaubhafte Chance zu haben auch etsprechend umgesetzt zu werden. Und zu guter Letzt weiß heute noch niemand so genau ob denn dieser Plan nun  funktionieren wird und die nötige Befreiung für den Markt bringen kann. Noch viel wichtiger das Vertrauen in die Politik und die Wirtschaft wieder herstellen kann…

Unter Anlegern herrscht eine gewisse Zurückhaltung, da die neue Quartalsberichtssaison in den USA kurz bevor steht. Nun muss sich mal wieder zeigen wie sich die wirtschaftliche Lage bei den Unternehmen im ersten Quartal verändert hat. Weiterhin geht man von einem anhaltenden Konsolidierungskurs in den einzelnen Unternehmen aus. Arbeitsplätze werden weiter abgebauet und Investitionen auf unbestimmte zeit zurückgestellt. Man sollte sich sicherlich auch von dieser Berichtssaison nicht zuviel erwarten, aber es könnte teilweise etwas besser werden. Vielleicht ist ja die ein oder andere Meldung dabei die es schafft zumindest einen Sektor oder Wirtschaftszweig wieder etwas zu beflügeln…Lassen wir und überraschen!

Wie auch immer, wir befinden uns wieder in der Phase der allgemeinen Uneinigkeit. Selten waren sich die sogenannten Analysten und Fachleute so uneinig über den weiteren Verlauf des Dax in den kommenden Wochen. Angefangen von einer Interpretation als reine technische Korrektur bis hin zur Bodenbildung und dem Beginn der nächsten Hausse ist mal wieder alles dabei. In der Vergangenheit wurde meistens an dem Punkt an dem die Profis offensichtlich keine Ahnung haben wie es weiter geht wirklich der Neubeginn gestartet. Wichtig ist in dieser Woche das der Dax möglicherweise die 4200 Punkte zurückerobert, dann sieht es dafür gar nicht mal so schlecht aus. Prallen wir dort wieder ab ist größte Vorsicht angebracht.

Kommentar verfassen

Top