Und wer hats erfunden?…Die Schweizer (UBS)

…die US-Banken erwägen demnach, dem Vorbild der schweizerische Großbank UBS zu folgen. Die Bank mit Sitz in Zürich hatte in dieser Woche risikohafte und gegenwärtig illiquide Positionen im US-Immobilienmarkt in eine neu gegründete Einheit ausgegliedert. Dabei ging es vor allem um einfache Obligationen und nicht um komplex strukturierte Produkte, wie UBS mitgeteilt hatte.

Der Zeitung zufolge könnte Lehman Brothers Holdings Inc zu den Banken gehören, die Verkäufe und Ausgliederungen erwägen würden. Der Plan der Wall-Street-Banken sei aber noch nicht spruchreif. Die Kreditfinanzierer in den USA und Europa sprächen gemeinsam über die Gründung eines Auffangfonds für abgewertete Aktiva. Die Banken wollten den Regulierungsbehörden vorschlagen, einen Fonds aufzusetzen, der ABS-Papiere und andere risikohafte Positionen beinhalte. So solle das Vertrauen in das Bankensystem wieder hergestellt werden.

Die Aussicht auf Erfolg der Pläne sei nach Ansicht von Bankern aber gering, weil eine Einigung unter den Banken über die Bedingungen und das Ausmaß des Fonds schwierig zu erreichen sei. Schade eigentlich, und das obwohl es so praktisch wäre weiterhin so risikoreich zu wirtschaften und dann einfach die Bereiche Pleite gehen zu lassen wenn man sich verspekuliert hat…

Kommentar verfassen

Top