Und was nun? Bulle oder Bär?

Nach wie vor sind Fachleute extrem geteilter Meinung wie es in den kommenden Tagen und Wochen weiter gehen wird. Von weiter abwärts unter die neuen Tiefststände im Dax Dow Jones und Co. bis hin zu einem Jahresendstand von mindestens 7500 Punkten im Dax ist mal wieder alles dabei. Der gestriger Rücksetzer war sicherlich mal wieder bedingt durch einzelne Nachrichten von der Konjunkturfront und hierzulande schlechten Unternehmensausblicken a la Daimler. Immerhin wurden alleine bei dem schwäbischen Autobauer gestern mal schlappe 5 Milliarden Marktkapitalisierung vernichtet, und das kann auch beim Dax nicht ohne Folgen bleiben.

Der KBW Bankenindex umfasst die größten Finanzinstitute Amerikas. Von seinem bereits im Februar 2007 erreichten Höchststand aus gerechnet hat dieser Index bereits 62% verloren. Er hat damit nicht nur sämtliche Kursgewinne seit dem Ende der Baisse 2000 bis 2002 wieder abgegeben, sondern steht sogar niedriger als am Paniktief des Jahres 1998, als die spektakuläre Pleite eines großen Hedgefonds das Finanzsystem an den Rand des Zusammenbruchs brachte. Das dürfte das bisherige Ausmaß zumindest mal für diejenigen verdeutlichen die immer von 20 Prozent Korrektur reden die wir angeblich gerade haben. Sicherlich ist das de facto auch richtig gilt aber nicht für alle Branchen. im Immobiliensektor sieht es ähnlich aus.

In einigen Branchen wird uns die Krise sicherlich noch eine ganze Weile begleiten. dazu gehören wie schon angesprochen sicherlich der Finanz- und Immobiliensektor aber auch Autobauer und Fluggesellschaften die auf Sicht der nächsten Monate nicht besonders gut performen dürften. Im Gegensatz zu den Finanz und Immo Aktien sehe ich hier auch erstmal keinen übermäßigen Erholungsschub wenn die Börsen wieder etwas besser laufen sollten. Bei Air Berlin zum Beispiel muss man sich so langsam fragen ob die Firma dieses Jahr noch überleben wird..

Andere Branchen könnten dieses Jahr noch von verschiedensten Faktoren positiv beeinflusst werden. So kann man z.B. in der Pharma- und Healthcare Branche momentan eine relative Stärke entdecken. Allerdings sind die Aktien aus dem Sektor auch lange Zeit sehr schlecht gelaufen. Bei einem für die Welt positiven Ausgang der nächsten US Wahlen ist ebenfalls vieles möglich. Alternativen Energien könnte eine völlig neue Bedeutung beigemessen werden. Der Ölpreis sollte nach Bereinigung der Irak Situation auch wieder fallen und der Dollar sollte mittelfristig wieder etwas an Bedeutung gewinnen.

Es ist also dieses Jahr noch vieles möglich, und meistens passieren dann wenn fast keiner mehr damit rechnet die komischsten Dinge..Ich habe gestern erstmal die Gewinne gesichert, denn ich weiß es leider auch nicht...

 

 

Kommentar verfassen

Top