Übernahme bei H&R Wasag

Die H&R Beteiligungs GmbH berichtete heute das sie den Spezilchemiekonzern H&R Wasag mehrheitlich übernehmen will. In den vergangenen Tagen wurden schon mehrfach Aktien im größeren Umfang gekauft und man beabsichtige den Anteil auf deutlich über 50 Prozent am Unternehmen zu steigern. Nachem H&R Wasag den Gewinn im Oktober wegen des hohen Ölpreises auf 55 Millionen revidieren musste sollten nun bald wieder bessere Zeiten für dei Aktionäre anbrechen. Die Aktie die sich ebenfalls in meinem Musterdepot befindet ist auf diesem Niveau deutlich zu günstig, und diese Insiderkäufe sollten bald für einen Turnaround sorgen. Am Ende dieser Entwicklung könnte sogar ein entsprechender Sqeeze-Out auf die Aktionäre warten. Für mich ist Wasag ein 100 Prozent Kandidat auf Sicht von 12 Monaten.

Kommentar verfassen

Top