Trendwende?

Die JP Morgan Zahlen sowie die allgemein besser als erwartet ausgefallenen. Unternehmenszahlen und der weiterhin fallende Ölpreis haben heute die Börsen extrem beflügelt. Besonders die US Finanzschwergewichte wie Bank of America and General Motors präsentieren sich seit gestern schon sehr stark. JP Morgan führt heute nach zugegebener Maßen überraschend guten Ergebnissen die Gewinnerliste an. Von der Panik direkt in die Euphorie ist anscheinend jetzt die Devise. Und natürlich möchte auch ich nicht verpassen dabei zu sein wenns wieder aufwärts geht, auch wenn es vielleicht nur von kurzer Dauer ist.

Auch wenn ich noch nicht so ganz davon überzeugt bin das diese Entwicklung nachhaltig sein wird habe ich bereits gestern angefangen das Subprime Rebound Depot wieder aufzubauen und dies heute weitergeführt. Im Gegensatz zur letzten Depotzusammenstellung habe ich bis jetzt nur US Titel gekauft. Natürlich lockt auch hier nach den Verlusten der letzten Woche eine ordentliche Reboundchance.

Der etwas unangenehme Nebeneffekt scheint heute aber mal wieder zu sein das jetzt die Nebenwerte verkauft werden um das Geld lieber in vermeindlich sichere Blue Chips anzulegen die ja auch in der Lage sind 20 Prozent an einem Tag zu steigen. Verständlich, aber es sollte nicht vergessen werden das genau diese Werte ebenso an einem Tag 20 Prozent fallen können. Deswegen nie ohne Netzt arbeiten und immer den Stopp gleich setzten.

Kommentar verfassen

Top