Tag Archives: Umstze

K+S Aktie – endlich ausgebrochen?

Aufgrund leichter technischer Schwierigkeiten schicke ich Ihnen heute nur ein kurzes charttechnisches Update zur K+S Aktie: Die Aktie des Düngemittel-Herstellers Kali und Salz ist gestern, nach einer langen und mühsamen Bodenbildungs-Phase, endlich aus dem kurzfristigen Abwärtstrend nach oben ausgebrochen. Nachdem zuvor sämtliche Rebound Versuche bei der K+S Aktie gescheitert sind, sollte man diesem Signal entsprechende Aufmerksamkeit schenken. Das letzte Hoch bei 34,75 Euro konnte gestern zum Xetra Handelsschluss aber noch nicht eindeutig überwunden werden! Die Bestätigung dieses Kaufsignals muss somit heute noch abgewartet werden.

K+S Aktie Chart

Auffällig war aber in jedem Falle der neu aufkommende Kaufdruck bei der Aktie. Sieht man sich das Orderbuch und die getätigten Umsätze etwas genauer an,, bestätigt das meine Annahme dass die Aktie nun wieder auf verstärktes Interesse bei institutionellen Anlegern trifft. Gelingt nun ein weiterer Anstieg der Aktie in Richtung des letzten letzten signifikanten Hochs, bei 36,16 Euro wäre die Bodenbildung bei der K+S Aktie dann wohl abgeschlossen. Vorsichtige Naturen warten dieses Signal noch ab, spekulativ orientierte Anleger positionieren sich spätestens jetzt, sofern dies noch nicht zu Kursen um die 33,- Euro passiert ist.

Commerzbank – da tut sich was!

Alle guten Dinge sind drei, deswegen noch eine Meldung zu einer weiteren Transaktion im Xetra Schlusshandel die ich zumindest bemerkenswert finde. Bei der Commerzbank Aktie gingen gestern Abend noch schnell 16.846.919 Aktien als letzte Order über den Tisch und zogen den Kurs der Aktie ein Stück nach oben. Ob es sich hierbei um eine weiteren großen Eindeckungskauf handelt kann ich nicht beurteilen, die Ordergröße ist aber ungewöhnlich. Bereits am 23.05 konnte man extreme Umsätze bei der Commerzbank Aktie sichten, allerdings eher zu Handelsbeginn mit darauf folgend kräftig fallenden Kursen am Folgetag.

Charttechnisch präsentiert sich die Aktie, nicht zuletzt durch diese große Kauforder, wieder etwas freundlicher. Gelingt nun ein weiterer Anstieg über 3,23 Euro besteht die Chance auf einen anschließenden Zugewinn der Aktie bis in den Bereich um die 3,63 Euro. Ich rechne aber damit, dass es bis zum Abschluss der Kapitalerhöhung durchaus noch einmal turbulent werden könnte. Auch ein erneutes Abtauchen unter 3,- Euro ist also jederzeit möglich, allerdings dürfte die Commerzbank Aktie heute erst einmal von dem allgemein positiven Umfeld profitieren können. In den kommenden Tagen sollten die Umsätze bei der Aktie etwas genauer beobachtet werden…

Wer kaufte gestern 25 Millionen Deutsche Bank Aktien???

Für Deutsche Bank Aktionäre war heute einmal mehr ein aufregender Tag. Josef Ackermann bestätigte die Ziele des Deutschen Geldhauses erneut und erfreute damit natürlich zunächst die Anleger. Der weitere Verlauf der gestrigen Hauptversammlung machte dann aber wohl den ein oder anderen Investoren etwas nachdenklich, was zur Folge hatte, dass die Aktie nicht nur den Tagesgewinn wieder abgeben musste sondern auch noch leicht im Minus schloss. Wichtig wäre ein Schlusskurs über der Marke von 41,- Euro gewesen, mit 40,95 wurde dieses Ziel knapp verpasst. Damit wäre -laut Charttechnik – die DB Aktie eigentlich erst einmal wieder eine Verkaufs-Position mit dem Kursziel 40,- oder 39,60 Euro. Aber…

Der Stein des Anstoßes scheint die immer noch nicht gelöste Ackermann Nachfolge gewesen zu sein. Der 63jährige Schweizer will spätestens zur Hauptversammlung im Jahr 2013 die Deutsche Bank verlassen, vielleicht sogar schon etwas früher, einen Nachfolger gibt es aber offiziell noch nicht, und so fürchten Aktionäre wohl die Zeit nach Ackermann könnte weniger lukrativ werden als die letzten Jahre. Als mögliche Kandidaten für den Job werden momentan der aus Indien stammende Investmentbanking-Chef Anshu Jain, Risikovorstand Hugo Bänziger und der zurückgetretene Bundesbank-Chef Axel Weber gehandelt. Dennoch ist man sich einig, dass es nicht leicht werden wird für den Nachfolger, egal wer dies dann sein wird.

Ein ganz anderer Umstand fand dann aber gestern Abend meine volle Aufmerksamkeit. In der Xetra Schlussauktion wurden knapp 25 Millionen Deutsche Bank Aktien gekauft. Um genau zu sein waren es 24.747.045 Stücke die da nochmal schnell über den Tisch gegangen sind. Bei einem zuvor erreichten Gesamtumsatz von nicht ganz 8,4 Millionen Aktien auf Xetra erscheint diese Position dann doch etwas „verdächtig“. Umgerechnet handelt es sich hierbei um ein Investitionsvolumen von über einer Milliarde Euro. Welche Schlüsse man daraus ziehen kann überlasse ich jetzt mal jedem Leser selber… Ich gehe aber davon aus, dass es bei der Deutschen Bank Aktie in Kürze zu einer heftigeren Bewegung kommen könnte. Hier positioniert sich offensichtlich eine größere Adresse…unbedingt beobachten!!

Commerzbank Aktie vor finalem Ausverkauf, oder kommt der Rebound?

Es ist schon fast etwas langweilig heute schon wieder über die Commerzbank Aktie zu schreiben, aber es gibt mal wieder etwas neues und sehr interessantes zu berichten. Die meisten Analysten sind davon ausgegangen, dass sich die Commerzbank Aktie über der Marke von 4,- Euro wieder fangen wird und nach oben abdreht. Auch verschiedene Marktteilnehmer waren offenbar dieser Meinung, da über einen Zeitraum von mehreren Handelstagen die Aktie immer wieder massiv gekauft wurde sobald sie der damaligen Unterstützung zu nahe kam. Inzwischen notiert die Commerzbank Aktie da wo wir sie auch vermutet hatten. Mit einem Kurs von 3,76 Euro wurde unser erstes Kursziel von 3,75 Euro bisher nur leicht verfehlt.

Wie in dem Bericht von gestern noch einmal erwähnt erwarte ich zumindest einen weiteren Kursverfall bis in den Bereich 3,65 Euro. Sieht man sich den Chart etwas genauer an sind auch 3,54 Euro kurzfristig möglich. Die eigentliche Tatsache auf die ich Sie, liebe Leser, aber heute hinweisen möchte ist die, dass gestern Abend in der Xetra Schlussauktion noch eine ungewöhnlich hohe Anzahl von knapp 10 Millionen Aktien über den Tisch gegangen ist. Um genau zu sein, es waren 9.746.477 Stück und der Kurs gab bis zum Handelsschluss noch einmal knappe vier Cent nach. Diese Ordergröße ist selbst für eine in den letzten Tagen viel gehandelte Aktie wie die der Commerzbank sehr ungewöhnlich!

Welche Schlüsse kann man daraus ziehen? Zum einen liegt der Verdacht natürlich nahe, dass sich hier eine größere Adresse verabschiedet hat und noch tiefere Kurse erwartet, zum anderen könnte es aber auch damit zusammenhängen, dass mit einer baldigen Bekanntgabe der Einzelheiten zur Kapitalerhöhung zu rechnen ist, und auch hier wäre die Reaktion eher negativ zu werten. Eventuell haben sich auch erste HedgeFonds wieder eingedeckt die zuvor massiv in der Aktie short gegangen sind. Letztlich werden wir „Normalsterblichen“ es wohl mal wieder als Letzte erfahren, aber darauf kommt es gar nicht unbedingt an.

Es könnte der Vorbote einer stärkeren Kursbewegung sein, in welche Richtung auch immer. Sprich ich erwarte nun demnächst einen finalen Ausverkauf oder einen entsprechenden Rebound bei der Aktie. Halten Sie also die Augen offen, die Commerzbank Story könnte sich ihrem vorläufigen Höhepunkt nähern. Ich gehe eher von dem negativen Szenario aus, sprich weiter fallenden Notierungen. Nicht zuletzt die Schuldenkrise Griechenlands birgt ein hohes Risiko für Bankentitel in diesen Tagen dessen direkte Folgen noch nicht absehbar sind. Das gilt auch oder insbesondere für die Aktie der Deutschen Bank! In jedem Falle dürfte der heutige Börsentag mal wieder extrem spannend werden..

Top