Tag Archives: Stochastics

Apple Aktie – Trendwechsel vollzogen?

Die Apple Aktie konnte sich inzwischen von Ihren Tiefstständen um die 500,- Dollar Marke bereits wieder lösen und notiert inzwischen knappe 10 Prozent höher. Damit stellt sich nun die Frage ob der Trendwechsel bei der Aktie bereits vollzogen wurde? Ein Blick auf den Chart sollte hier etwas Aufklärung bringen:

Apple Chart mittelfristig

Der MACD, ebenso wie der Slow Stochastics Indikator haben bereits am 31.12.2012 ein kräftiges Kaufsignal generiert, dass sich nun noch einmal deutlich verstärkt hat. Gestern konnte die Apple Aktie auch die 38-Tage Linie bereits wieder zurück erobern und  – noch viel wichtiger – die Gewinne bis zum Handelsschluss verteidigen. Damit bleibt die Aktie zunächst über der oberen Begrenzung des seit September 2012 bestehenden Abwärtstrends. Gelingt es nun auch noch die beiden kleinen Hürden bei 552,50 (23,60er Fibonacci Retracement) und 555,- Dollar (letztes Hoch) zu überwinden, dann wäre der Weg für einen schnellen Anstieg in Richtung 595,- Dollar frei.

Wie schon in meinem letzten Artikel zur Apple Aktie erwähnt, warten auf dem Weg dorthin noch mehrere offene Gaps (bei ca. 572,- und 585,- Dollar)  darauf geschlossen zu werden. Solche Marken üben immer eine magischen Anziehungskraft aus. Denn Kurslücken werden in den überwiegenden Fällen geschlossen, bevor die Aktie dann weiter steigen oder fallen kann. Die endgültige Richtung steht also auch im Falle eines kräftigen Bounce bis an die 600,- Dollar Marke noch nicht fest! Erst darüber kann meiner Meinung nach, auch aus charttechnischer Sicht, Entwarnung gegeben werden. Dennoch, kurzfristig hat sich das Bild bei der Apple Aktie nun wieder deutlich aufgehellt. Der heutige Handelstag dürfte also ganz entscheidend für die weitere Entwicklung der Apple Aktie werden…!

Commerzbank – im dritten Anlauf gescheitert, aber

Der Dax testet heute den Abwärtstrend und ist inzwischen über die obere Begrenzung ausgebrochen. Obwohl die heutige Datenlage eher gemischt war notieren auch die US Futures leicht im Plus. Aus rein charttechnischer Sicht besteht immer noch die hohe Wahrscheinlichkeit dass der S&P 500 sich weiter aufmachen wird die 1.400er Marke von unten zu testen. Genauer gesagt liegt das aktuelle Kursziel  des Index bei 1.403 Punkten. Für den DAX würde ein solcher Anstieg ein mögliches Potenzial bis zur Marke von 6.600 Punkten bedeuten. Allerdings befindet sich im Bereich um die 6.440 Punkte eine nennenswerte Hürde die es dann zuvor zu überwinden gilt.

Für die Commerzbank Aktie sieht es heute einmal mehr so aus als ob die Hürde bei 1,46 Euro überwunden werden könnte. Kurz vor 14:00 Uhr gelang dies auch. Wie bereits die zwei Male davor drehte der Aktienkurs dann aber wieder nach unten ab. Der feine Unterschied liegt heute aber darin, dass die 38 Tage Linie nun überwunden wurde, was grundsätzlich als bullishes Signal gewertet werden kann. Der MACD ebenso wie der Slow Stochstics Indikator senden ebenfalls ein kräftiges Kaufsignal. Ich gehe somit davon aus dass die Commerzbank Aktie heute ihre Bodenbildung abschließen könnte, wenn es dem DAX gelingt sich über dem Abwärtstrend zu etablieren. Die weiteren Kursziele hatten wir ihnen ja kürzlich genannt.

Grundsätzlich bleibt die Situation bei der Aktie damit die gleiche wie schon vor einer Woche. Ein Anstieg über die Marke von 1,46 Euro würde ein starkes Kaufsignal generieren, und die  Commerzbank Aktie höchstwahrscheinlich wieder schnell in den Bereich um die 1,50 Euro oder 1,59 Euro steigen lassen. Das erste „echte“ Kursziel läge dann bei 1,73 Euro. Wie schnell so eine Kursbewegung ablaufen kann haben wir ja heute morgen gesehen. Gelingt der Anstieg nun wieder nicht droht hingegen ein erneuter Rückgang des Aktienkurses bis auf 1,32 Euro. Aus rein technischer Sicht würde ich aber das positive Szenario im Moment weiterhin bevorzugen.

Top