Tag Archives: im Fokus der Leerverkufer

Manz – auf dem Weg zum Gap Close

Ein kurzes Trading Update zur Erinnerung an die wichtigsten Marken bei der Manz Aktie…. Es war zu erwarten nachdem der Ausbruchsversuch über den Abwärtstrend gescheitert ist. Die Manz Aktie befindet sich aus charttechnischer Sicht auf dem Weg die offene Kurlücke nun zu schließen, wie hier schon beschrieben. Mit dem heutigen Kursrutsch droht das letzte Verlaufstief unterschritten zu werden, was die Abwärtsdynamic kurzfristig noch einmal verstärken sollte…

Manz Aktie Chart Analyse

Die Kurslücke dürfte also demnächst nun geschlossen werden, womit die Aktie dann wieder eine ernsthafte Chance hat sich in diesem Bereich zu stabilisieren und eine Umkehrformation auszubilden. Langfristig bleibe ich bei meiner positiven Einschätzung zu der Aktie, kurzfristig muss man hier mit weiteren Abgaben rechnen. Auch ein Test der hier eingezeichneten orangen Trendlinie bei aktuell 74,- Euro scheint nun möglich zu sein.

Geduld ist und bleibt in der aktuellen Marktphase weiterhin das oberste Gebot!

Adidas – Noch einmal runter bis 54,60 Euro?

Nicht viel hinzuzufügen ist wohl dem aktuellen Chartbild der Adidas Aktie. Wie bereits in meinem letzten Bericht über die Aktie, rechne ich hier erst einmal mit wenigen positiven Impulsen für Langfristanleger. Zumal immer noch zwei kräftige Kurslücken auf der Unterseite auf Schließung warten, bevor dann irgendwann das große Gap von Ende Juli diesen Jahres wieder geschlossen werden kann. Sowohl die bullische Flagge, die sich zuletzt gebildet hatte als auch der aufwärts gerichtete Trendkanal wurden nun nach unten verlassen, was äusserst negativ ist. Sollte also heute die 60,- Euro Marke nicht halten, wissen Sie wohin die Reise bei der Aktie kurzfristig mit hoher Wahrscheinlichkeit gehen wird…

Adidas Aktie Analyse möglicher Kursverlauf

Bereits investierte Anleger müssen nun also zumindest damit rechnen, dass der Bereich um die 54,60 Euro noch einmal in den Fokus der (Leer-) Verkäufer rücken könnte. Hier wäre dann eine Umkehr erneut möglich, nachdem die beiden offenen Gaps geschlossen wurden. Die dann daraus resultierende inverse SKS Formation ist dann ggf. wieder ein kaufbares Setup. Hält auch dieser Bereich jedoch nicht, wäre auch noch deutlich tiefere Kurse vorstellbar, wie ich es kürzlich bereits beschrieben habe. Meine damals ausgegebene Zielmarke bei 51,80 Euro wurde immer noch nicht abgearbeitet…!

Top