Tag Archives: IBM Umsatzrckgang

Verrückte BörsenWelt – Apple, Netflix, Tesla, Microsoft, Yahoo, GoPro und IBM

„Die Börse ist ein seltsames Wesen…“ Mehr muss man zu der gestrigen Zahlenveröffentlichung diverser Unternehmen an der Wall Street wohl nicht schreiben. Allen voran wäre damit die „seltsame“ Kursreaktion auf die Apple Zahlen gemeint. Der Konzern aus Cupertino hat es einmal mehr geschafft die ohnehin schon sehr hohen Erwartungen noch einmal zu übertreffen. Der Gewinn stieg von 7,75 auf 10,68 Milliarden Dollar was einem Ertrag pro Aktie von 1,85 Dollar entspricht. Erwartet wurden hier 1,80 bis 1,81 Dollar je Aktie. Auch die iPhone Verkäufe nahmen noch einmal deutlich zu…

Der Umsatz kletterte im letzten Quartal auf 49,6 Milliarden Dollar von zuvor 37,43 Milliarden. Hier wurde zwar die runde Marke von 50 Milliarden nicht ganz erreicht, Analysten waren im Schnitt aber nur von 49,3 Milliarden Dollar ausgegangen. Auch die Bruttomarke konnte wieder leicht von 39, 4 auf 39,7 Prozent gesteigert werden. Damit hat Apple sowohl alle selbst gesteckten Ziele teilweise deutlich übertroffen, als auch die der Analysten.  Die Aktie fiel nachbörslich dennoch um 8 Prozent(!)

Apple Aktie nach Q2 Zahlen

Ich persönlich wüsste nicht warum bspw. eine Netflix Aktie aufgrund von höheren Abonnentenzahlen an einem Tag um Milliarden mehr wert sein sollten, obwohl sie deutlich weniger Geld verdienen. Es ist auch nicht logisch dass die Tesla Aktie erneut in Richtung der 285,- Dollar Marke marschiert ist, bevor dann endlich wieder eine Korrektur einsetzte, oder warum eine Microsoft Aktie nach dem gestern verkündeten Umsatzrückgang nur 3 Prozent an Wert verliert. Ebenso wenig ist mir der geringe Verlust der Yahoo Aktie klar, die nicht nur fundamental, sondern auch aus charttechnischer Sicht, fast schon zwingend in Richtung der 35,- Dollar Marke marschieren sollte. Einzig nachvollziehbar ist der Aktienkurs von IBM nach dem x-ten Umsatzrückgang, ebenso wie der Kursanstieg bei GoPro… Keinesfalls rechtfertigen aber die gelieferten Apple Zahlen einen derartigen Rückgang der Aktie!

Im Chart oben sind deutlich die Kurslücken zu sehen, die der jüngste Anstieg vor den Zahlen hinterlassen hat. Diese wurden nun mit einem Schlag allesamt geschlossen, wenn natürlich nicht unbedingt sauber und im klassischen Sinn. Dennoch würde ich hier nun nicht ausschließen wollen, dass es sich bei der Kursbewegung im späten US Handel gestern um eine eher technisch basierte Bewegung (mal wieder von Computern verursacht) gehandelt hat. Es droht nun eine Top-Formation, wenn sich die Aktie im heutigen Handel nicht wieder erholen kann.

Noch sollte man also die Flinte sicherlich nicht ins Korn werfen und sich zu irgendwelchen Panik-Handlungen verleiten lassen, denn möglicherweise ist genau das der Plan! Zudem sowohl die gelieferten Apple Zahlen als auch der Ausblick viel zu stark als das dies eine weiterführende Korrektur rechtfertigen würde. Dennoch, weiß man natürlich nie so genau was der hinterhältige Mr. Market im Schilde führt..  Der heutige Handelstag dürfte also für Apple Aktionäre sehr spannend werden…!

Top