Tag Archives: Gerry Weber Aktie

Gerry Weber – Ein Chart zum Fürchten!

Die Aktie von Gerry Weber habe ich hier zuletzt vor den Quartalszahlen besprochen und eindringlich zur Vorsicht gemahnt. Wie der weitere Kursverlauf zeigt, war diese Warnung nicht ganz unbegründet. Inzwischen sind die Aktien des Modeunternehmens von Ihrem Jahreshoch deutlich über 36,- Euro auf 11, 50 Euro gefallen. Ein Ende dieser negativen Dynamik ist noch nicht abzusehen… trotz einiger Analysten die sich die Aktie offenbar immer noch schön reden..!

Gerry Weber Chart Analyse

Mit dem heutigen Kursrutsch auf ca. 11,37 Euro hat die Aktie nun die nächste Unterstützung getestet. Allerdings mahnt sowohl die Dynamik dieser Bewegung als auch der Chart weiterhin davor, hier zu früh auf eine Gegenbewegung zu setzen. Theoretisch sind auch noch einstellige Kursnotierungen in den nächsten Monaten vorstellbar. Entscheidend dabei ist aus meiner Sicht wirklich der aktuelle Bereich um die 11,50 Euro. Hält diese Marke nicht, dürfte ein weiterer Kursrutsch bis ca. 10,20/10,35 Euro erfolgen. Hier verläuft die letzte massive Unterstützung! Danach gibt es eigentlich keinen wirklichen Halt mehr bis in den Bereich um die 6,20 Euro!

Es für die noch verbliebenen Aktionäre wohl zu spät um jetzt noch in Panik zu verfallen, jedoch kann bei der Dynamik ein rechtzeitiger Blick nach vorne nicht schaden. Oftmals werden entscheidende Marke dann doch schneller erreicht als man denkt 😉  Nach der jüngsten Prognose des Unternehmens kann man wahrscheinlich für die kommenden zwei Jahre hier nicht viel Positives erwarten. Dementsprechend muss man sich die Frage stellen, ob die Aktie momentan, in der Hoffnung auf wieder bessere Zeiten, im Depot schlummern muss!? Das Risiko eines weiteren dramatischen Absturzes halte ich somit, auch im Hinblick auf eine mögliche Rezession in diesem Zeitraum, für nicht ganz unbegründet!

Gerry Weber – Angst vor den Zahlen?

Morgen ist es soweit… Gerry Weber wird die Zahlen für die letzten drei Monate vorlegen, womit dann auch ein aussagekräftiges Ergebnis für den 9-Monats-Zeitraum vorliegt. Die Aktie des Modeherstellers war in diesem Jahr bereits kräftig unter Druck, konnte sich aber in den letzten Tagen wieder etwas erholen. Leser dieses Blogs wissen, dass ich den Aktienkurs hier eher im Bereich um die 17,50 Euro sehen würde, wofür auch der Chart spricht. Dieser Wert wurde vor kurzem auch fast erreicht, als die Börsen an dem berüchtigten Montag in den Keller rauschten. Die wichtigsten Trendlinien verweisen weiterhin auf diesen Bereich als mögliches Ziel der aktuellen Abwärtsbewegung. Somit gehe ich zumindest von einem nochmaligen Test dieses Bereichs aus.

Die erste vor Kurzem deutlich nach unten angepassten Umsatz- und Gewinnziele des Unternehmens könnten morgen noch einmal bestätigt werden. Achten Sie dann bitte unbedingt auch auf den Hallhuber-Anteil bei diesen beiden Werten um eine objektivere Einschätzung zum operativen Geschäft bei Gerry Weber zu bekommen! Auch der Ausblick auf das letzte Quartal, sowie möglicherweise die Prognose für das kommende Jahr, sollten dann erste Hinweise auf mögliche Besserung liefern, sonst droht weiteres Ungemach für die Anleger. Einen Kursrutsch bis an die Unterstützung bei 16,86 Euro würde ich somit nicht kategorisch ausschließen…

Die Gerry Weber Aktie fliegt aus dem MDax

Gerry Weber vor den Q3 Zahlen 2015

Wesentlich schwerwiegender für den Aktienkurs der Gerry Weber AG dürfte aber in Zukunft der Rausschmiss aus dem MDAX wiegen, der am 21ten dieses Monats wirksam wird. Damit wird das allgemeine Interesse an der Aktien voraussichtlich weiter abnehmen, was selten ein gutes Zeichen ist. Der hier eingezeichnete Trendkanal stellt also aus meiner Sicht die mögliche Handelsspanne für die kommenden Wochen oder gar Monate dar, falls es dem Unternehmen nicht gelingt bei der Zahlenvorlage positiv zu überraschen. Die Aktie verfügt – aus meiner persönlichen Sicht – bis auf Weiteres über wenig Kursphantasie.

Die Commerzbank riet heute dazu vor den Zahlen zu verkaufen, da ein entsprechender Umsatzrückgang erwartet wird. Ich persönlich halte dies nicht unbedingt für den schlechtesten Ratschlag. Warum das Kursziel dann bei 25,- Euro belassen wurde, muss man aber nicht unbedingt verstehen!? Zusammenfassend würde ich sagen, dass das mögliche Risiko einer negativen Überraschung hier höher sein dürfte als die Chance. Ein deutlicher Abverkauf bei der Gerry Weber Aktie bietet aber für langfristig orientierte Anleger dann wieder eine gute Einstiegsgelegenheit um auf die Erholung des „neuen“ Konzerns nach dem Hallhuber-Kauf zu setzten.

Meistgesucht

  • citrix\gerryweber com

Michael Kors nach Zahlen fester – Was ist mit Coach und Gerry Weber?

Die Michael Kors Aktie konnte gestern nach der Zahlenvorlage für das abgelaufene Quartal um 10 Prozent zulegen. Allerdings bleibt vorab zu sagen, dass hier nicht unbedingt alles positiv ist was auf dem ersten Blick so positiv vom Markt gedeutet wurde. Und somit bleibt aus meiner Sicht erst noch abzuwarten wie sich die Aktie der Nobel-Modemarke heute am zweiten Tag nach der Quartalsbilanz „verhalten wird“ Was wir hier gesehen haben könnte also zunächst einmal eine kleine Erleichterungs-Rally nach den starken Kursverlusten der vergangenen Monate gewesen sein – mehr nicht! Angesichts der andauernden Probleme, bspw. in Form eines zu starken Dollars, ist hier wohl so schnell nicht mit einer nachhaltigen Wende zu rechnen…

Eine Stabilisierung auf diesem niedrigen Niveau ist durchaus möglich, womit mein Kursziel auf der Unterseite eventuell doch nicht mehr erreicht wird. Der positive Ausblick der Geschäftsleitung auf das Gesamtjahr hat erst einmal Schlimmeres verhindert, obwohl der Gewinn des Unternehmens weiterhin rückläufig ist. Im wichtigsten Quartal des Jahres hat Michael Kors insgesamt einen Umsatzrückgang um 9,5 Prozent zu verkauften, womit bereits das sechste Quartal in Folge rückläufige Zahlen verkündet werden mussten. Die Devise hier ist also eher „weniger schlecht“ als wirklich gut…

Gerry Weber Aktie vor der Entscheidung

Auch die Coach Aktie glänzte in letzter Zeit nicht gerade durch Kursgewinne. Insgesamt lassen die eher durchwachsenen Einzelhandels- Zahlen sowie die schleppenderen Geschäfte im Wachstumsmarkt China auch hier keine schnelle Erholung erwarten. Und so bleibt die Frage wie sich der Modekonzern Gerry Weber bei der nächsten Zahlenvorlage schlagen wird. Der Chart versprach zuletzt wieder anziehende Kurse, nach dem herben Absturz, wobei die wichtigen Trendlinien nach wie vor eher darauf hindeuten, dass wir auch hier noch einmal deutlich tiefere Kurse sehen werden. Wo genau diese möglicherweise liegen werden kann noch nicht abschließend beurteilt werden. Aber ein erneutes Abtausch der Aktie könnte dann bis in den Bereich zwischen 19,- und 17,50 Euro führen.

Trotz aller positiver Analystenkommentare bleibt die Gerry Weber Aktie momentan maximal eine Halteposition, bis sich die charttechnische Lage etwas deutliche präsentiert und vor allem das Umfeld für Modekonzerne wieder freundlicher wird. Unter den momentanen Bedingungen dürfte es wahrscheinlich auch für die Westfalen schwierig werden deutlich positive Akzente bei der Zahlenvorlage zu setzen. Die jüngste Kurserholung deutet somit eher auf eine technische Gegenreaktion hin als auf eine nachhaltige Trendwende! Echte Kaufkurse sehen wir wohl erst wieder wenn es gelingt die Hürde bei 24,72 Euro zu überspringen… oder eben ein Stockwerk tiefer!

Top