Tag Archives: Cheuvreux

Daimler, VW, BMW und Porsche – Augen auf beim Aktienkauf

Wir hatten ja bereits in unserem Börsen Newsletter vor einigen Wochen geschrieben, dass die Aktien der Autobauer eine mögliche Jahresendrally anführen könnten. Heute scheint sich diese Theorie einmal mehr zu bestätigen. Die Aktien von Daimler, VW, BMW und Porsche bleiben weiterhin im Blickfeld der Anleger. Eine heute veröffentlichte Studie zu den Automobilaktien von Nomura sorgt für frischen Wind in der Branche. Die dort geäußerten Einschätzungen teilen wir nahezu uneingeschränkt. Jedoch sind wir grundsätzlich eher der Meinung, dass man verstärkt auf die Gewinner von morgen setzen sollte. Soll heißen, dass insbesondere der bald entstehende VW-Porsche Konzern für uns nach wie vor die größte Phantasie birgt.

Auch das Jahr 2011 könnte ein weiteres gutes Jahr für die Autobauer werden. Bei BMW gehen wir zwar eher davon aus, das hier das weitere Potenzial eher begrenzt erscheint, jedoch kann die BMW Aktie durchaus noch in den allgemein freundlichen Umfeld bis 70,- Euro ansteigen. Hier sollte dann aber langsam Schluss sein. Bei Daimler hinkt man der seit Wochen laufenden Hausse noch etwas hinterher. Auch wenn die Aktie im direkten Vergleich mit der Konkurrenz etwas langweilig erscheint sehen wir hier ein gewisses Nachholpotenzial. Das Kursziel für die BMW-Aktie hat Nomura nun auf 61,00 Euro angehoben und die Daimler-Aktie mit einem Kursziel von 50,00 Euro versehen. Die Analysten von Cheuvreux hingegen sind mit 60,- Euro für Daimler etwas optimistischer.

Allen voran bleibt die Porsche Aktie auf der Überholspur. Nach der gestrigen Hauptversammlung und der nun beschlossenen Kapitalerhöhung kann der Titel erneut stark zulegen und notiert aktuell über der 61,- Euro Marke. Das nächste Kursziel dürfte nun bei ca. 66,- Euro liegen, danach bei 72,- Euro. Der Markt hat offenbar inzwischen erkannt, dass nicht nur operativ beim Sportwagenbauer wieder alles wie geschmiert läuft, sondern auch die Neuausrichtung des Konzerns mit der fünften Baureihe und den Synergieeffekten mit dem Mutterkonzern einiges an Kursphantasien eröffnet. Nicht vergessen sollte man wohl auch den Anteil den Porsche am VW Konzern momentan hält, dieser wird ebenfalls fast täglich mehr wert. In diesem Sinne – genießen Sie Ihre Gewinne!

Top