Stimmen zu Vivacon

Wenn ich mal die Panik beiseite lasse und irgendwann mal wieder Normalität ins Spiel kommt lautet meine Rechnung wie folgt für Vivacon:

Ich gehe von dem immer mehr verbreiterten Geschäftsmodell und der hohen Marktdurchdringung von einem konservativen Wachstum von 10% von Jahr zu Jahr aus. Vivacon zeigt seit Jahren, daß es immer neue Felder schnell besetzen kann, dass es wendig ist – innovativ und auch schwierige Marktphasen ebenso beherrscht.Darüberhinaus ist dem Unternehmen eine massive Peronalaufstockung ohne Ertragseinbussen gelungen. Sie haben auch hier die Marktphase ideal genutzt. Daher dürfte das Gewinnwachstum auf Sicht der nächsten 3 Jahre sicherlich pro Jahr 10% steigerbar ist. Dies ist dann die Fausregel für ein KGV von 10. Bei einem Gewinn von 60 mio€ in 2008 nach 54 mio€ dieses Jahr könnten wir dann bei rund 20 Mio€ Aktien einen Kurs allein von 30€ haben. Rechnen wir noch 8-10€ Substanz drauf. Sind wir bei rund 40€ pro Aktie. Wenn ich dann wirklich hohe Abstriche mache bin ich dann bei einem Kursiel von 20€ auf Sicht 1 Jahr. Aber das würde ich als absolut machbar ansehen und in ruhigere Börsenphasen eher mehr. Darüberhinaus wird Deutschland als eines der schönsten, saubersten und sichersten Länder der Welt sicher immer mehr im Fokus internationalem Geldes stehen – ob privat oder von institutionelle Kunden. Schon heute ist hier ein massiver Trend am laufen. Hier wird Vivacon alle Felder voll ausspielen können. Und dies sowohl in sinkende Preise wie auch fallende. 

gelesen auf wallstreet-online.de von Superman. Dem ist Meiner Meinung nach nichts hinzuzufügen!

Kommentar verfassen

Top